Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neue Bürgermeister in Allmanshofen sind vereidigt

Allmanshofen

12.05.2020

Neue Bürgermeister in Allmanshofen sind vereidigt

Markus Stettberger (links) ist der neue Erste Bürgermeister der Gemeinde Allmannshofen, Michael Kratzer (rechts) wurde zum Zweiten Bürgermeister gewählt.
Bild: Simone Hindermayr

Der Allmannshofer Gemeinderat legt die Zuständigkeiten für die nächsten sechs Jahre fest. Was sich in der Gemeinde verändert.

Die Gemeinde Allmannshofen führte als erste Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Nordendorf ihre konstituierende Sitzung durch. Nach der Vereidigung des Ersten Bürgermeisters, Markus Stettberger, wurde Michael Kratzer zum Zweiten Bürgermeister gewählt. Der 30-Jährige war, ebenso wie Stettberger selbst, die vergangenen sechs Jahre im Gemeinderat aktiv.

Ausschüsse und Gremien im Gemeinderat Allmanshofen neu besetzt

Ebenfalls weiter mit im Bunde sind Sebastian Girstenbrei, der in der vergangenen Periode als Nachrücker in das Gremium kam, sowie Fabian Lück und Peter Kratzer. Neu sind Claudia Ettenreich, Johannes Negele, Christian Meitinger und Hans-Jürgen Klein. Kandidiert haben alle auf der Liste der Wählervereinigung Allmannshofen. Als Vertreter im Zweckverband zur Wasserversorgung sowie in den Schulverbänden Nordendorf und Meitingen (Mittelschule) wurden Stettberger und Michael Kratzer festgelegt. Christian Meitinger agiert nach dem Ersten und Zweiten Bürgermeister als Stellvertreter in der Gemeinschaftsversammlung der VG Nordendorf. Stettberger, Negele und Klein sind Vertreter der Gemeinde im Abwasserzweckband Donnsberggruppe, Meitinger und Lück sind ihre Stellvertreter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Peter Kratzer agiert als Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss, auch Claudia Ettenreich, Negele und Klein sind Mitglieder dieses Ausschusses. Für die Mitglieder des Gemeinderats wurde ein Sitzungsgeld von 25 Euro festgelegt.

Aus dem Gemeinderat ausgeschieden sind Bernhard Meitinger (nach 24 Jahren im Amt), Norbert Bräutigam (nach 18 Jahren im Amt) sowie Norbert Lück und Stephan Weigl (je zwölf Jahre im Amt).

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren