Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neue Post in Meitingen kocht zu Weihnachten für Bedürftige

Meitingen

24.12.2020

Neue Post in Meitingen kocht zu Weihnachten für Bedürftige

In Meitingen gibt es ein Weihnachtsessen für Bedürftige.
Bild: M.Franke - stock.adobe.com (Symbol)

Plus Die „Neue Post“ in Meitingen bewirtet am Zweiten Weihnachtsfeiertag Bedürftige. Ein warmes Gericht und ein Getränk gibt’s umsonst.

In außergewöhnlichen Zeiten bedarf es außergewöhnlicher Maßnahmen – so wirtschaftet das „Neue Post“-Team um Chef Josef Killensberger schon seit Monaten, beide Lockdowns zusammengezählt, rein mit „to go“-Gerichten. Denn auch das angebaute Hotel steht, bis auf einige Zimmer, die an Geschäftsleute und Monteure vermietet werden dürfen, leer.

Trotzdem lässt sich der Geschäftsmann nicht unterkriegen und bietet immer wieder wöchentlich wechselnde Spezialgerichte, verschiedene Burger, hausgemachte Blut- und Leberwürste oder Fisch aus eigener Zucht zum Abholen an. Zu Weihnachten denkt er auch an diejenigen, die kaum etwas haben, krank und nicht mobil sind oder sich Gedanken machen, wie sie nicht hungrig ins Bett gehen müssen. Deshalb ruft Josef Killensberger mit Ehefrau Stephanie und dem Team für den 26. Dezember die Aktion „Wir geben einen aus!“ ins Leben.

Josef Killensberger bietet in seiner Neuen Post in Meitingen kostenlose Speisen für Bedürftige an.
Bild: Josef Killensberger

„Am 2. Weihnachtsfeiertag von 15 bis 17 Uhr kochen wir für ausnahmslos jeden, der nicht unbedingt in der Lage ist, sich etwas zu kochen oder zu bestellen. Wir freuen uns auf jeden einzelnen – egal wie viele“, erklärt Killensberger.

Neue Post in Meitingen bittet um Reservierungen

Ein warmes Gericht und ein Getränk sind also an diesem Tag geschenkt. Dabei bittet er zwingend um Reservierung, damit genügend Mahlzeiten zubereitet werden können. Außerdem ist ihm eines wichtig: „Wir bitten darum, dass sich nur diejenigen melden beziehungsweise ein Gericht reservieren, die es auch wirklich benötigen." Mittlerweile haben sich auch schon Freiwillige gemeldet, die das Essen an Bedürftige ausliefern wollen.

Das Traditionsgasthaus ist schon seit 1949 in Familienbesitz. Großvater Otto Killensberger, in Wertingen als der Sonnenwirt bekannt, hatte den Gasthof in Meitingen erworben und den Grundstein gelegt. Nach seinem Vater Josef Killensberger sen. führt Josef Killensberger seit 2018 den Gasthof in dritter Generation. Serviert werden, ganz im Sinne der Familientradition, regionale, bayerisch-schwäbische Schmankerl, kombiniert mit junger und moderner Wirtshausküche.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen sind außerdem Abholungen von Festtagsmenüs von 10.30 bis 14.30 Uhr nach Vorbestellung möglich. Bestellungen für „Wir geben einen aus!“ sind zwingend notwendig unter Telefon 08271/2348. (AL)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren