1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neues Friedhofskreuz für Ottmarshausen

Gedenken

18.04.2019

Neues Friedhofskreuz für Ottmarshausen

Das neue Kreuz auf dem Friedhof Ottmarshausen wurde aus Lärchenholz gefertigt.
Bild: Andrea Faber

Es wurde nach den originalen Plänen gefertigt. Und steht rechtzeitig zu Karfreitag

Die Stadt Neusäß hat das etwa vier bis fünf Meter hohe Kreuz auf dem städtischen Friedhof in Neusäß-Ottmarshausen neu erstellen lassen. Das bisherige Kreuz war morsch geworden und die Verkehrssicherheit auf den Friedhofswegen nicht mehr gewährleistet.

Daher wurde es gleich nach Bekanntwerden der Schäden noch vor Weihnachten abgebaut. Eine ortsansässige Schreinerei hat nach der alten Vorlage nun ein neues Kreuz aus Massiv-Lärchenholz gefertigt. Auf diesem wurde die ursprüngliche – und gereinigte – Jesusfigur wieder montiert. Das Monument wurde mit einem Autokran in mühevoller Millimeterarbeit jüngst auf dem Ottmarshauser Friedhof aufgebaut, genau rechtzeitig zur Karwoche.

Die Instandsetzung des alten Kreuzes war nicht mehr wirtschaftlich. Die Kosten für das neue belaufen sich insgesamt auf etwa 2700 Euro, teilt die Stadt Neusäß mit. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20thi-eschensterben.tif
Meitingen/Thierhaupten

Pilzbefall: Die Eschen im Lechtal sterben ab!

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden