Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäss: Der Traum vom neuen Bahnhof geht in Neusäß weiter

Neusäss
26.10.2019

Der Traum vom neuen Bahnhof geht in Neusäß weiter

Die Schwächen des Neusässer Bahnhofs sind bekannt: Fehlende Barrierefreiheit, nah am Bahnsteig durchrauschende Schnellzüge und vieles mehr. Doch auf einen Umbau, wie er zurzeit in Gersthofen stattfindet, müssen die Neusässer wohl noch länger warten.
Foto: Foto: Marcus Merk

Der Projektleiter für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm gibt Einblicke. Warum das für viele Neusässer ernüchternd war

Keine verstopften Straßen mehr, ein Nahverkehr ohne Verspätungen, 17 Millionen Laster weniger auf den Straßen in der Region, 23000 Tonnen weniger CO2, bessere Luft, barrierefreie Bahnhöfe und vor allem: nur 27 Minuten Fahrzeit mit dem Zug von Augsburg nach Ulm. Die Ziele und Chancen, die Markus Baumann für das Bahnprojekt auf dieser Strecke in Neusäß vorstellte, klangen ambitioniert. Zu der Veranstaltung in der Stadthalle hatte der Kreisverband der Grünen geladen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren