Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Nach Unfall in Neusäß: Wenn die Fahrtauglichkeit im Alter schwindet

Neusäß
01.09.2021

Nach Unfall in Neusäß: Wenn die Fahrtauglichkeit im Alter schwindet

Bei einem Unfall in Neusäß verletzte eine 89-jährige Autofahrerin einen jungen Mann schwer. Außerdem rammte sie zwei parkende Autos und ein Baugerüst.
Foto: Marco Keitel

Plus Eine 89-Jährige verliert die Kontrolle über ihr Auto, verletzt einen 20-Jährigen schwer. Wie es den Beteiligten geht und wie Senioren ihre Fahrtauglichkeit prüfen können.

Es waren schreckliche Szenen, die sich am Dienstag in Neusäß abgespielt haben. Eine 89-Jährige kommt aus einer Apotheke, will mit ihrem Auto rückwärts aus der Parkbucht direkt an der Hauptstraße fahren. Laut Polizei verliert sie die Kontrolle über ihren Wagen, fährt aus unbekannten Gründen mehrmals vor und zurück. Dabei erfasst sie einen 20-Jährigen, der mit seinem Vater unterwegs ist. Der Vater kann zur Seite springen, der junge Mann wird lebensgefährlich verletzt und muss reanimiert werden. Dann bringen die Rettungskräfte ihn, immer noch in Lebensgefahr, in die Uniklinik nach Augsburg. Sein Vater erleidet einen Schock.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.