Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Neusäß verzichtet auf geschenkte Trixi-Spiegel

Neusäß
14.10.2021

Neusäß verzichtet auf geschenkte Trixi-Spiegel

In Augsburg und Königsbrunn sind die Spiegel schon an mehreren Orten im Einsatz. In Neusäß werden sie hingegen nicht kommen. Das hat jetzt der zuständige Ausschuss beschlossen.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Plus Es ist das Ende einer Testphase: Die Stadt Neusäß nimmt das Angebot der Aktionsgemeinschaft auf Trixi-Spiegel nicht an. Gerade weil es um die Sicherheit geht.

Dieser Versuch ist beendet: Knapp 50 Trixi-Spiegel wollte die Aktionsgemeinschaft Neusäß der Stadt zur Verfügung stellen. Die könnten helfen, Kreuzungen vor allem für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer sicherer zu machen, ist die Aktionsgemeinschaft überzeugt. Doch nach einer zweijährigen Testphase an der Kreuzung Lohwald-/Eichenwaldstraße ist der Versuch gescheitert. Die Spiegel dort werden nun abgehängt, die anderen kommen erst gar nicht. Es gab wichtige Gründe für die Entscheidung im Planungs- und Umweltausschuss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.