Newsticker
Polens Präsident Andrzej Duda wirft der Bundesregierung Wortbruch vor
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Neusäß: So soll der Neusässer Weihnachtsmarkt im Coronajahr aussehen

Neusäß
23.09.2020

So soll der Neusässer Weihnachtsmarkt im Coronajahr aussehen

Den Weihnachtsmarkt in Neusäß wegen der Corona-Pandemie komplett abzusagen, war für die Stadt keine Option. Den gewohnten Markt wird es aber nicht geben.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Plus Eine Absage kommt für die Stadt nicht in Frage. Doch so viele Buden wie üblich wird es zu Pandemiezeiten nicht geben. Das ist nun der Plan.

Den Weihnachtsmarkt in Neusäß wegen der Corona-Pandemie komplett absagen? Das war für Bürgermeister Richard Greiner und die Verwaltung im Neusässer Rathaus keine Option. Allerdings: Nachdem die neue Leiterin des Kulturamts, Veronika Wanninger, die Regelungen für derartige Veranstaltungen mit ihrem Team „rauf und runter“ gelesen hatte, stand ebenso schnell fest: Den typischen Markt mit seinen 40 bis 50 Buden in der kurzen Remboldstraße wird es in diesem Jahr nicht geben können. Das hat sie nun im Neusässer Ausschuss für Kultur, Bildung, Schulen und Sport berichtet. Doch sie hatte einen Vorschlag dabei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.