Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Wie aus dem Neusässer Siegfried Brain ein Künstler wurde

Neusäß
20.06.2021

Wie aus dem Neusässer Siegfried Brain ein Künstler wurde

Vor 27 Jahren schuf Siegfried Brain als Autodidakt sein erstes Schnitzwerk. Als Vorbild nahm er sich den "Heiligen Johannes" des berühmten Barock-Schnitzers Ignaz Günther. Dem Werk folgten in den weiteren Jahren zahlreiche schöne Schnitzereien und Malereien.
Foto: Inge Brain

Plus In einem wahren "Engelshaus" lebt der Neusässer Siegfried Brain. Doch der Künstler, der am 21. Juni 85 Jahre alt wird, hat mehr geschaffen als Engelsskulpturen.

Jubeltag für einen Künstler: Am 21. Juni feiert der Neusässer Siegfried Brain seinen 85. Geburtstag. Dann kann er sich sicher über zahlreiche Glückwünsche, nicht zuletzt von Bewunderern seiner Kunst freuen, denn er kann auf ein großes künstlerisches Werk zurückblicken. Sein Haus ist angefüllt mit seinen zahlreichen Arbeiten, die er im Laufe seines Lebens geschaffen hat. "Wir haben ein 'Engelshaus', freut sich seine Frau Inge hinsichtlich der Vielzahl der von ihm in allen Varianten geschnitzten Putten. Aber auch Kopien von Gemälden alter Meister in Öl auf Kupfer, alle ohne Vorzeichnen gemalt, schmücken die Wände im Hause Brain.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.