Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Nistkästen finden viele „Mieter“

Tierreich

14.11.2017

Nistkästen finden viele „Mieter“

Vogelzüchter bringen Brutstätten für Winter auf Vordermann

Im November treffen sich die Mitglieder des Vogelzuchtvereins Meitingen und Umgebung, um die in den Lechauen angebrachten Nistkästen zu reinigen. „Die Reinigung zu dieser Jahreszeit ist notwendig, da verschiedene Vogelarten im Winter in Kästen übernachten, ihre Unterkunft aber nur annehmen, wenn sie sauber sind“, erklärt Baumann. Auch für die Brutsaison im nächsten Jahr ist es wichtig, da sonst auch Ungeziefer und Parasiten in den Kästen überwintern.

Im Zuge der Aktion markieren die Helfer auch gleich defekte Kästen, die im Frühjahr ausgewechselt werden. Seit über 20 Jahren werden vom Meitinger Vogelzuchtverein in den Lechauen Nistkästen angebracht und instand gehalten. Mittlerweile sind es mehr als 60 Behausungen, die von den Vereinsmitgliedern in Eigenregie hergestellt wurden und auch betreut werden.

Dass der Erfolg nicht ausbleibt, beweist die alljährliche Kontrolle im Spätherbst. „Es sind immer fast alle Kästen besonders von Meisen, Kleibern, Sperlingen und Schnäppern bewohnt“, schildert ein Vogelliebhaber. Aber auch ungewöhnliche Mieter quartieren sich in die Nistkästen ein. So wurden schon öfters Gelbhalsmäuse, Haselmäuse und Hornissen vorgefunden. Am Reinigungswochenende wird auch das Futter für die Winterfütterung hergerichtet.

Die selbst hergestellten Futter-bretter werden mit Sonnenblumenkernen gefüllt und dann mit erhitztem Rindertalg ausgegossen. Diese werden dann zusätzlich an den vier Futterhäuschen, die der Verein betreut, aufgehängt (die Futterhäuschen werden im Sommer von Zaunkönigen zum Nistplatz umfunktioniert). Besucht werden die Futterstellen am häufigsten von Goldammern, Grünfinken, Sperlingen, Kernbeißern, Rotkehlchen und allen Arten von Meisen. Die Betreuung der Winterfütterung wird von Vereinsmitglied Anton Lindenmeier übernommen. (peh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren