1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ohne Freiwillige bei der Feuerwehr geht es nicht

Ohne Freiwillige bei der Feuerwehr geht es nicht

Ohne Freiwillige bei der Feuerwehr geht es nicht
Kommentar Von Philipp Kinne
22.09.2019

Schon wieder hat es in Gessertshausen gebrannt. Rund 100 Freiwillige der Feuerwehr waren im Einsatz. Ihre Arbeit ist für uns alle wichtig.

Mitten in der Nacht waren sie am Wochenende wieder gefragt: Um ein Uhr morgens rückten rund 100 Feuerwehrleute der umliegenden Wehren zum Großeinsatz nach Gessertshausen aus. Vermutlich wegen eines Brandstifters. Für die Retter ist es bereits der vierte Brand innerhalb weniger Wochen. Menschen wie Bernd Wagner, Kommandant der Feuerwehr Gessertshausen, opfern dafür ihre Freizeit. Auch am Sonntagmittag war er noch immer vor Ort. Dabei ist Wagner nur einer von vielen, für die das selbstverständlich ist.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Über 6500 Feuerwehrleute im Landkreis Augsburg

Über 6500 aktive Feuerwehrleute gibt es in Landkreis Augsburg. 132 Freiwillige Feuerwehren und sechs Werkfeuerwehren. Das ist immens. Und doch klagen einige Wehren – vor allem in größeren Orten – über Nachwuchsprobleme. Dabei leisten die Aktiven einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Das wurde am Wochenende nicht nur beim Brand in Gessertshausen deutlich.

Bayernweit gab es eine Aktionswoche mit Mitmachaktionen und Schauübungen der Wehren. In Gersthofen konnte man sehen, wie die Retter von Feuerwehr, Polizei, BRK oder THW arbeiten. Solche Aktionen machen die Arbeit der vielen Retter im Kreis sichtbar. Und sie zeigen: Ohne die Freiwilligen geht es nicht.

Hier geht es zu unserem Artikel: Löschen, Retten, Helfen – die Feuerwehr fasziniert

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren