Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

27.07.2010

Ohne Junge Kultur

Dinkelscherben Nicht mit einer eigenen Showbühne auf dem Straßenfest vertreten sein wird heuer die Junge Kultur Dinkelscherben (JuKuDi). Grund ist Abstimmungsschwierigkeiten über den Standort einer solchen Bühne zwischen der Gemeinde und dem Verein.

Marktplatz liegt außerhalb der Festzone

Die Junge Kultur wollte gerne ihre Bühne auf dem Marktplatz, die vom Public Viewing bei der Fußballweltmeisterschaft noch steht, verwenden. In den vergangenen beiden Jahren sorgte das Bühnenzelt der Jungen Kultur mit einem bunten Programm für die Unterhaltung der Gäste. Jedoch liegt der Marktplatz jedoch außerhalb der Festzone und aus verkehrsrechtlichen Gründen wurde deshalb der Standort auf dem Marktplatz von der zuständigen Polizei in Zusmarshausen nicht genehmigt. "Wir hatten einen Alternativstandort angeboten", so der Dinkelscherber Ordnungsamtsleiter Dieter Wohner.

Auf einen Umbau wollte sich die Junge Kultur allerdings nicht einlassen, der sei zu zeit- und personalaufwendig, heißt es von der Jungen Kultur. Ein Trost für die Fans: Nun gibt es eine kleinere Variante in der Nähe des Rathauses, wo die Gemeinde eine Bühne aufbaut. Dort findet am Freitag, ab 21 Uhr, zumindest das Comeback- und Revivalkonzert von "Rising Sun" statt, die auch bei der Jungen Kultur spielen wollten. (jah/mick)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren