1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Ohne Musik ist alles nixx“

Kindermusical

01.04.2019

„Ohne Musik ist alles nixx“

Ganz zahm sahen die Löwen nach der Vorstellung aus. Sie durften in der Manege nicht fehlen.
Bild: Michaela Krämer

In der Aula der Grundschule in Zusmarshausen zeigen die kleinen Mädchen und Buben eine große Show

„Ohne Musik wäre alles nichts“: Das sagte einst schon Wolfgang Amadeus Mozart. Und er hatte recht. Dorothea Schulz, die das Kindermusical einstudiert hatte, freute sich, dass so viele Besucher in die Aula der Grundschule gekommen waren. Anlässlich ihres 35. Jubiläums an der Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau ist dieses Musical entstanden. „Drei Jahre habe ich daran gearbeitet“, verrät die Musikpädagogin. „Ein Jahr lang habe ich darüber nachgedacht, ein Jahr geschrieben und im vergangenen Jahr haben wir mit den Proben begonnen.“ So ist das Musical „Ohne Musik ist alles nixx“ entstanden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein großartiger Auftritt in der Aula der Grundschule Zusmarshausen vor begeisterten Eltern, Großeltern und Geschwister war nun das Ergebnis der langen Vorarbeit. Und alle Besucher freuten sich, ihre Kinder auf einer tollen Bühne agieren zu sehen. Auch Bürgermeister Bernhard Uhl ließ sich mit seiner Frau Manuela die große Show der Kleinen nicht entgehen.

Auf der Bühne präsentierten sich die kleinen Akteure lebensfroh und sorgten immer wieder für Lacher im Publikum. Dabei war das Thema anfangs ein wenig traurig. Während des Lieds „Oh mein Papa“ wurde es plötzlich still. Was war passiert? Wo ist die Musik? „Wir müssen sie suchen“, sagten die Clowns und suchten sie im Publikum, während auf der Bühne eine Waldkulisse entstand. Blümchen, Fische und Clowns tanzten zu „River flows“, dann wurde es Nacht. Mond und Sterne tauchten auf und am Klavier erklang „I Giorni“. Doch die Musik war nirgendwo zu finden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Wir müssen die Musik in unseren Herzen suchen“, erkannten sie. Und am Morgen danach kamen die Zirkuskinder zum Tanzen. Beim fröhlichen „If you’re happy and you know it“ klatschte und sang das begeisterte Publikum mit. Die quirligen Kinder nahmen die Zuschauer mit in eine Welt des Zirkus, der Pinguine, Frösche, Glühwürmchen, Pferde und sogar der Löwen, die durch brennende Reifen sprangen. Auch Akrobaten und Artisten durften nicht fehlen. Unterstützt wurde das Musical von den Rothtaler Musikanten und der Rockband The Critics. Dass Präzision und Taktgefühl schon bei den Kleinen keine Frage ist, zeigte die Ballettschule Subklev. In entzückenden Kostümen tanzten sie sich in die Herzen der Zuschauer. Es war eine zauberhafte Inszenierung von Simone Kirchner-Dér - so klassisch und heiter. Dafür gab es viel, viel Applaus. Zum großartigen Finale kamen noch einmal alle Mitwirkenden auf die Bühne und luden das Publikum zum Mittanzen ein. Mit Luftballons, Seidentüchern, Blinklichtern und Seifenblasenpistolen verbreiteten sie ausgelassene Stimmung. „Musik findet man im Herzen“ – diese Botschaft ist an diesem Nachmittag ganz bestimmt angekommen.

Am Sonntag, 14. April, von 17 bis 19 Uhr wird dieses zauberhafte Musical in der Rothtalhalle Horgau noch einmal zu sehen sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren