1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Optimismus in der Staudenbahn

05.07.2016

Optimismus in der Staudenbahn

Mit der Staudenbahn ging es für die Neusässer bis nach Markt Wald.
Bild: Jörg Roehring

Die CSU Ortsverbände Neusäß und Westheim haben gemeinsam mit dem CSU-Bundesabgeordneten Hansjörg Durz eine Informationsfahrt zum dritten Gleis mit der Staudenbahn organisiert. Rund 50 Leute, darunter Altbürgermeister Manfred Nozar, Bürgermeister Richard Greiner sowie Landrat Martin Sailer, haben an der Ausflugsfahrt durch die Stauden nach Markt Wald teilgenommen.

Dort konnte Durz den aktuellen Stand erläutern. „Ziel ist es, den Bundesverkehrswegeplan im Sommer im Bundeskabinett zu beschließen.“ Im Anschluss daran werde sich der Bundestag mit den einzelnen Maßnahmen befassen, bevor dann im Zuge der Ausbaugesetze Ende des Jahres endgültig festgeschrieben wird, welche Maßnahmen im Zeitraum der nächsten 15 Jahre mit welcher Priorität gebaut werden. Durz: „Von insgesamt 400 angemeldeten Maßnahmen im Bereich Schiene ist das dritte Gleis neben 17 weiteren Schienenprojekten in der höchsten Dringlichkeitsstufe priorisiert. Deshalb bin ich optimistisch, dass wir das Projekt auch umsetzen können, auch wenn noch viel Arbeit zu leisten ist.“

Der Bau des dritten Gleises hat auch Auswirkungen auf Neusäß: „Nur bei Realisierung des dritten Gleises haben wir vor Ort die Chance, dass unsere Bahnhöfe für die Bevölkerung deutliche Verbesserungen erfahren und unsere regionale Mobilität zukunftsfähig aufgestellt wird,“ ergänzten die beiden CSU-Ortsvorsitzenden und Organisatoren Jörg Roehring und Axel Salzmann. (AL)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_3403.tif
Burgwalden

Eine (fast) spirituelle Reise durch die Stauden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden