1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Pfarrer Norman D’Souza feiert

Kirche

13.05.2019

Pfarrer Norman D’Souza feiert

Norman D’Souza ist seit 2016 in Nordendorf tätig. Jetzt feiert er silbernes Priesterjubiläum.

Der Geistliche ist seit 25 Jahren Priester

Seit 25 Jahren ist Norman D’Souza Priester. Das Jubiläum wird am Freitag, 17. Mai, um 18 Uhr in der Kirche St. Georg Westendorf gefeiert – seiner ersten Wirkungsstätte als Pfarrer in Deutschland. Danach findet ein Stehempfang im Pfarrheim statt. Da D’Souza keine Geschenke für sich will, wird eine Spendenbox aufgestellt. Das Geld geht in die Mission nach Indien.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

D’Souza kam im September 2016 nach Nordendorf. Ein Jahr später wartete eine große Herausforderung auf ihn. Die Pfarreiengemeinschaft Nordendorf und die Pfarrei Westendorf wurden zusammengelegt. Die Pfarrei Westendorf, zu der auch Ostendorf, Kühlenthal und Waltershofen gehören, zählte knapp 3000 Gläubige. Ebenso groß war die Pfarreiengemeinschaft Nordendorf mit Ellgau, Allmannshofen, Ehingen, Blankenburg und Holzen. Leiter der neuen Pfarreiengemeinschaft wurde Pfarrer D’Souza, der diese Aufgabe gelassen übernahm. Wie die neue Gemeinschaft zusammenwächst ist, erklärt er so: „Das Zusammenwachsen ist ein Prozess. Jeder und jede bringt sich mit seinen von Gott gegebenen Talenten ein. Jesus Christus bleibt die Mitte und nur wenn wir uns um ihn herum versammeln und uns von seinem Geiste leiten lassen, können wir als Gemeinschaft wachsen.“

D’Souza stammt aus dem indischen Bundesstaat Goa. Der Seelsorger war schon 1995 in Deutschland – damals als erstes Mitglied seines Ordens. In Deutschland hat er im Laufe der Jahre etliche Dienststellen innegehabt – in Westendorf, Schrobenhausen und Ettringen und Dirlewang. Nach vier Jahren begann er in Frankfurt ein Studium der Pastoralpsychologie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach dem Studium ging der Seelsorger für gut fünf Jahre zurück in die Heimat und arbeitete missionarisch in Nordindien. Nach der Rückkehr wurde er Pfarrer in Vertretung in Herrsching und verstärkte ab September 2015 das Pfarreiteam in Schwabmünchen. Im September 2016 kam er nach Nordendorf.

D’Souza unterrichtet auch an den Grundschulen in Nordendorf und Ellgau die Drittklässler in Religion. Zu den Hobbys des Priesters zählen Kochen, Fußball-, Cricket- und Tischtennisspielen und die Musik. Seit dem fünften Lebensjahr spielt er gerne Mundharmonika, aber ohne Noten, nur nach Gehör. (elhö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren