1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Polizei erwischt etliche Raser im Augsburger Land

Biberbach

09.09.2019

Polizei erwischt etliche Raser im Augsburger Land

Erheblich zu schnell waren einige Autofahrer am Wochenende im Augsburger Land unterwegs.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto/Archiv)

Verstärkte Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende ziehen einige Fahrverbote nach sich. Der traurige Gesamtsieger wird in Biberbach erwischt.

Erheblich zu schnell waren einige Autofahrer am Wochenende im Augsburger Land unterwegs. Die Polizei Augsburg hatte von Freitag bis Sonntag unter anderem auf der B2 und der B17 sowie der der Staatsstraße 2033 bei Biberbach Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Spitzenreiter an der Messstelle auf der B17 bei Stadtbergen war ein Autofahrer, der mit Tempo 108 statt der erlaubten 60 Stundenkilometern überwegs war. Ihn erwarten zwei Punkte, ein einmonatiges Fahrverbot und 200 Euro Geldbuße.

73 Stundenkilometer über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit

Auf der B2 bei Langweid wurde am Sonntagmittag ein Wagen mit 172 km/h geblitzt. Erlaubt sind dort 120 km/h. Der Preis für den Tagesrekord: 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ebenfalls ein Fahrverbot von einem Monat. Der traurige Gesamtsieger des Wochenendes wurde bei Biberbach ermittelt. Ein überschritt das zulässige Tempo 100 um 73 km/h. Ergibt 440 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot. (thia)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren