1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Polizei kümmert sich um einen ganz besonderen Verlust

Landkreis Augsburg

24.05.2018

Polizei kümmert sich um einen ganz besonderen Verlust

Ein Kind vermisst „schmerzlich“ sein Bobby-Car. Da wäre es sicherer, sein Spielzeug an die Kette zu legen, so wie dieser Besitzer.
Bild: Thorsten Jordan (Symbolfoto, Archiv)

Diese Verlustmeldung bekommt die Polizei nicht alle Tage. Und obwohl der Schaden gering ist, wird nun ermittelt. Der aktuelle Polizeireport. 

Der finanzielle Verlust ist eher gering, der emotionale Schaden aber enorm. Offenbar als ein nicht mehr benötigtes Spielgerät hat ein Unbekannter am Mittwoch ein herrenloses Bobby-Car am Hornweg in Zusmarshausenangesehen. Das Kinderauto stand dort am Mittwoch neben einem Altglascontainer. Allerdings hatte der kleine Besitzer um 9.15 Uhr sein Fahrzeug dort nur geparkt und war dann nach Auskunft der Polizei mit der Familie spazieren gegangen. Als sie gegen 9.30 Uhr zurückkehrten, war das Bobby-Car spurlos verschwunden. Die Familie hinterließ am Glascontainer eine Nachricht und meldete im Anschluss den Vorfall bei der Polizei, da das Bobby-Car „schmerzlich vermisst wird“. Hinweise an die Polizei in Zusmarshausen, Telefon 08291/1890-0.

Einbrecher richten 3000 Euro Sachschaden an

Erneut ist in einer Bäckerei eingebrochen worden. Dieses Mal schlugen die Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem Geschäft an der Daimlerstraße in Neusäß zu. Nachdem sie sich laut Polizei auf brachiale Weise Zutritt verschafft hatten, durchsuchten sie das Geschäft. Den Einbrechern fiel nur ein geringer dreistelliger Bargeldbetrag in die Hände. Der Sachschaden hingegen beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Radler stürzt und wird ins Klinikum geflogen

Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen ist am Mittwoch ein 73-jähriger Radler in der Ettelrieder Straße in Anried gestürzt. Der Mann um 17.30 Uhr bergab in nordöstlicher unterwegs und verlor plötzlich die Kontrolle über sein Zweirad. Der Mann wurde sofort zur weiteren Untersuchung mit dem Hubschrauber in das Klinikum Augsburg geflogen. Von einem Fremdverschulden wird laut Polizei derzeit nicht ausgegangen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Autofahrerin kracht gegen eine Betonwand

Aufgrund eines Fahrfehlers krachte laut Polizei am Donnerstagmorgen gegen 5.50 Uhr eine 56-jährige Frau auf der B 2 zwischen den Anschlussstellen Meitingen-West und -Nord gegen eine Betonwand. Nach dem Anprall blieb ihr Fahrzeug demoliert auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Bis zur Bergung musste der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Donauwörth kurzzeitig gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 11 000 Euro.

Ohne Führerschein bei Polizeikontrolle erwischt

Ohne einen gültigen Führerschein ist eine 55-jährige Autofahrerin am Mittwoch um 12.40 Uhr auf der Staatsstraße 2510 bei Zusmarshausen in eine Polizeikontrolle geraten. Die Frau gab zunächst an, ihren Führerschein vergessen zu haben. Bei weiteren Recherchen stellte sich jedoch heraus, dass die Frau ihren Führerschein bereits vor einiger Zeit abgeben musste. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Anzeige folgt. Auch gegen den Halter des Autos wird laut Polizei ermittelt. (thia)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0223.jpg
Landkreis Augsburg

Plastikbaum an Weihnachten geht halt gar nicht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen