1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Polizei schließt Vorsatz aus

Fischach

23.01.2012

Polizei schließt Vorsatz aus

In Fischach hat es am Freitagabend in einem Wohnhaus gebrannt.
Bild: Bernhard Weizenegger

Funkenflug zwischen Holzofen und Couch als mögliche Ursache für Brand. Ermittlungen dauern an.

Zum Brand in einem Mehrfamilienhaus in Fischach am Freitagabend gibt es erste Erkenntnisse der Augsburger Kriminalpolizei, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Demnach lasse sich eine Tat nach Vorsatz ausschließen, ebenso wie ein technischer Defekt.

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass ein Funken eines Holzofens, der auf die Couch im Wohnzimmer übergriff, das Feuer ausgelöst haben könnte. Die Couch war im Bereich zwischen einer Wand und dem Holzofen postiert. Auch ein Funkenflug einer Kerze gilt den Ermittlern derzeit als mögliche Ursache.

Bei dem Brand geriet am Freitagabend eine Erdgeschosswohnung in Brand. Während die Wohnungsinhaberin Verletzungen am Gesicht erlitt, mussten zwei Männer mit Brandverletzungen ins Klinikum Augsburg gebracht werden. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 30000 Euro. (eisl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0028.tif
Stadtbergen-Deuringen

Mit leichtem Tritt über Stock und Stein

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket