Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Postenverteilung im Kreistag: Ein schiefes Bild

Postenverteilung im Kreistag: Ein schiefes Bild

Postenverteilung im Kreistag: Ein schiefes Bild
Kommentar Von Christoph Frey
20.05.2020

Bei der Vergabe von Posten im Kreistag mag es bisweilen auch um die Eignung der Bewerber gegangen sein. Ganz sicher aber um Parteipolitik.

Knappere Mehrheitsverhältnisse, die merkwürdige Partnerschaft zwischen Linkspartei und Liberalen sowie die einhellige Ablehnung aller anderen Parteien gegenüber der AfD: Bei der Vergabe der Ausschusssitze und Aufsichtsposten in sonstigen kreiseigenen Einrichtungen des drittgrößten bayerischen Landkreises spielten viele Motive eine Rolle.

Zwei Parteien reißen sich 100 Prozent der Sitze unter den Nagel

Im einen oder anderen Fall dürfte es dabei sogar um die Eignung des Bewerbers gegangen sein, in vielen aber ganz sicher um Parteipolitik. Im Ergebnis entstand jedenfalls ein Bild, das in Teilen schief ist.

Wenn – wie im Falle der Wohnungsbaugesellschaft – sich zwei Parteien, die knapp 52 Prozent Wählerstimmen gewonnen haben, 100 Prozent der Sitze unter den Nagel reißen, dann stimmt die Verhältnismäßigkeit nicht mehr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren