1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Radfahrer fixiert 66-Jährigen am Boden

Polizei

28.02.2018

Radfahrer fixiert 66-Jährigen am Boden

Beinahe-Unfall in Neusäß, ein Schaden am Drahtesel und zwei hitzköpfige Männer

Keine leichte Aufgabe für die Polizei: Sie muss rekonstruieren, was genau sich bei einem handgreiflichen Streit am Montagnachmittag in der Lohwaldstraße in Neusäß abgespielt hat. Denn zweifelsfrei steht bislang nur fest: Als die Streife eintraf, lag ein 45-jähriger Mann auf einem 66-Jährigen, um ihn zu fixieren.

Angeblich hatte der 66-Jährige mit seinem Wagen gegen 16.55 Uhr den jüngeren Mann auf seinem Rad übersehen. Laut Polizei hatte der Autofahrer angehalten, setzte dann in die Adalbert-Stifter-Straße zurück, um umzudrehen. Der 45-jährige Radfahrer, der auf der Lohwaldstraße unterwegs war, verfolgte das Fahrmanöver und konnte gerade noch ausweichen, um einen Unfall zu verhindern.

Seinem Unmut machte er Luft und beschwerte sich lautstark über die Fahrweise des 66-Jährigen. Das hatte allerdings Folgen: Der ältere Mann stieg wutentbrannt aus dem Auto, ging zum Fahrrad und trat mit dem Fuß darauf ein. Anschließend wollte er weiterfahren. Das wiederum missfiel dem 45-Jährigen: Er wies auf den entstandenen Schaden am Rad hin und hielt den Autofahrer fest.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lautstarke Beschwerde über den Autofahrer

Es kam zwischen beiden auf dem Gehweg zum Gerangel, das schließlich auf dem Boden endete: Der jüngere und offenbar stärkere Mann fixierte den Autofahrer. Die Polizisten trennten schließlich die Streithähne und versuchten die Auseinandersetzung zu klären.

Weil es widersprüchliche Aussagen gibt, sucht die Polizei Gersthofen jetzt Zeugen. Wer hat das Geschehen beobachtet? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0821/323-1810 entgegengenommen. (mcz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren