Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Rätselhafte Orte: Das große Ohr des Geheimdienstes ist in Gablingen unübersehbar

Rätselhafte Orte
23.05.2017

Das große Ohr des Geheimdienstes ist in Gablingen unübersehbar

"Elefantenkäfig" lautet der Spitzname des Gebildes, das die US-Streitkräfte bei Gablingen errichteten.
Foto: Marcus Merk (Archiv)

Viele kennen die Anlage des Geheimdienstes in Gablingen nur als "Elefantenkäfig". Von dort aus soll der BND Gespräche bis nach Afghanistan abhören können. Nutzte ihn auch die NSA?

Zu übersehen war es wegen seines oberirdischen Antennengitters noch nie. "Elefantenkäfig" lautete der Spitzname des Gebildes, das die US-Streitkräfte Anfang der 1970er Jahre bei Gablingen errichteten und das Teil einer Abhöranlage ist. Die US-Truppen sind fort und mittlerweile ist der Bundesnachrichtendienst Herr im Haus. Das ist kein Geheimnis. Das kann jeder nachlesen, der sich an das Eingangstor unweit der Bundesstraße 2 begibt. An dem Metallgitter hängt ein goldgelbes Schild mit dem Bundesadler drauf und einem Schriftzug: "Bundesnachrichtendienst".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.