Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Rappelkiste platzt aus allen Nähten

Kindergarten

11.04.2015

Rappelkiste platzt aus allen Nähten

Neuer Speise- und Schlafraum in Altenmünster nötig. Jetzt wird ein Anbau geplant

Eigentlich war die Gemeinde mit der Kinderbetreuung gut gerüstet. Doch inzwischen zeigt sich, dass künftig doch mehr Plätze benötigt werden als angenommen. Der Grund: Immer mehr Kinder nehmen ihr Mittagessen im Kindergarten ein.

Räumlich und konzeptionell war der Kindergarten ursprünglich auf zwei Vormittagsgruppen und zwei Nachmittagsgruppen ausgerichtet. Längere Verweildauer der Kinder (hier spricht man von über neun Stunden) und die Versorgung von 20 Buben und Mädchen bringen der Einrichtung nun erhebliche Raumprobleme. Kein Idealzustand also. Und die Zahl der Kinder, die die Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen, steigt ständig. Ab September würden es 25 Kinder sein, erklärte Bürgermeister Bernhard Walter in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Entsprechendes gilt für den Schlafraum. „Da die Kinder länger im Kindergarten bleiben, wird zudem ein Ruhe- und Schlafraum benötigt.“

Geplante Erweiterung ähnelt einem Wintergarten

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Planung des beauftragten Architekturbüros Meitinger sieht vor, am bestehenden Kindergarten eine Erweiterung – ähnlich einem Wintergarten – vorzunehmen. 22 Quadratmeter soll der künftige Speiseraum haben. Auch läge man bei den Kosten verhältnismäßig niedrig. Die Schätzung beträgt etwa rund 50000 Euro.

Grundsätzlich hielten die Gemeinderäte den Vorschlag des Architekturbüros für zweckmäßig und brachten keinerlei Bedenken vor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren