1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Roter Bulli und goldener Bentley halten Hof in Adelsried

Adelsried

16.08.2019

Roter Bulli und goldener Bentley halten Hof in Adelsried

Ein Urlaubstraum aus früheren Jahrzehnten. Auch dieser perfekt restaurierte VW-Bulli war am Donnerstag in Adelsried zu sehen. 
Bild: Foto: Hermann Schmid

Beim Oldtimertreffen gab es viel zu staunen. Welche Schmuckstücke dabei waren und besonders gut angekommen sind.

Knatternde Motoren und herausgeputzte Oldtimer: Aus allen Himmelsrichtungen trafen am Donnerstag Oldtimerfreunde zum Fest „Adelsried Eintausend“ ein und sorgten für einen Hauch von Nostalgie. Es waren wirkliche Schmuckstücke und Raritäten zu sehen. Ob Youngtimer oder Oldtimer, Automobil-Klassiker, historische Motorräder oder Nutzfahrzeuge – die Adelsrieder Festmeile wurde zum Eldorado für Fans alter Autos und Traktoren.

Das Herz jeden Sammlers schlug höher, wenn ein DKW Monza aus dem Jahr 1958 oder eine Victoria KRI um die Kurve kam. Neben Chevrolet, Ford Mustang, Porsche 911, Ford F100 Pick-up oder ein VW Bulli zeigten vor allem Traktoren aus den 40er und 50er Jahren, dass sie trotz der vielen Jahre, die sie auf dem Buckel hatten, noch fit waren. Die Besucher bestaunten restaurierte Autos, Motorräder und Traktoren altbekannter Marken wie Deutz, Hanomag, Normag und Fendt. Wohl alle bedeutenden Hersteller waren vertreten. Die Bulldog-Freunde waren aus Nachbarorten angetuckert. Viele der Zuschauer und Mitwirkenden kannten diese Arbeitsmaschinen noch aus ihrer Jugendzeit. Aber auch Motorräder machten Eindruck. So etwa eine Zündapp mit Boxermotor oder zwei Horex-Maschinen.

Cadillac zieht Blicke auf sich

Viele Blicke zogen auch der Messerschmitt Kabinenroller in Silber, die Chevrolet Corvettes, der Opel Diplomat und ein Cadillac auf sich. Die Oldtimer-Liebe ist eben grenzenlos. Ein englischer Wagen aus den 30er Jahren, war einer der Besuchermagneten. Frank Bankonin, seit rund fünf Jahren stolzer Besitzer dieses Oldies der Marke „Standard“ aus dem Englischen Coventry musste sich und sein Fahrzeug anfangs in einem Stadl vor Regen schützen, denn sein Verdeck war lediglich ein Regenschirm. Apropos Regenschirm: Den konnten die Gäste bis am frühen Nachmittag noch gut gebrauchen. Aber nachmittags strahlte die Sonne.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

„Es ist Liebe, die nie rostet“, sagte der Besitzer eines DeLorean mit Flügeltüren und mit eingebautem „Fluxkompensator“ wie im Film „Zurück in die Zukunft“. Damit hat er zwar noch keine Zeitreise gemacht, dafür jedoch jede Menge Bewunderung bekommen. Dieser Wagen wurde nur zwei Jahre von 1981 bis 1982 produziert. Viele hatten ihre Motorhauben geöffnet, denn ein Blick ins Herzstück des Wagens war durchaus erlaubt. So plauderten die Besucher mit stolzen Besitzern. Mit viel Liebe zum Detail waren die meisten Fahrzeuge ausgestattet. Denn neben der Optik schauten die Fans auch auf Originalität bei Karosserie und Innenausstattung. Richtig „aufgemotzt“ waren einige der Fahrzeuge. So glänzten vergoldete Felgen oder ein Spoiler, ein chromglänzender Motorraum, ein Wackeldackel oder gar ein tanzender Elvis Presley hinter der Frontscheibe. Da kamen auch die weiblichen Besucher ins Schwärmen. Zu einem Oldtimer gehört allerdings auch das richtige Outfit: Lederhauben, Westen und dicke Brillen lagen in den Autos. Neben einem Bentley, kupfergold lackiert, einem Jaguar mit dem Hinweis „Bitte keine Strafzettel“, hatte ein VW Käfer sogar hinten noch alte Holzskier angeschnallt. Daneben stand eine BMW Isetta als Zugfahrzeug für einen Wohnwagen „Piccolo“ aus den Fünfzigern. Kurzum: Die Vielfalt der restaurierten und herausgeputzten Fahrzeuge überraschte ebenso wie die technischen Details, die man beim Fachsimpeln ganz nebenbei erfahren konnte. „Das waren noch Fahrzeuge“, schwärmte ein Gast. Ein Highlight war der lange Korso über die Festmeile. Viele Zuschauer säumten die Straßen und waren begeistert über die Autos und Fahrer, denen wahrlich Benzin im Blut liegt.

Wie das Engagement einzuschätzen ist, lesen Sie in unserem Kommentar: Adelsried zeigt sich ganz groß

Hier gibt es Bilder vom Oldtimertreffen

A-1000-Oldtimer-041.JPG
26 Bilder
Roter Bulli und goldener Bentley
Bild: Hermann Schmid
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren