Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Sachbeschädigung, Drogen und ein Unfall

Polizei

09.01.2020

Sachbeschädigung, Drogen und ein Unfall

Die Polizei musste im noch jungen Jahr bereits mehrfach ausrücken.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

In den vergangenen Tagen hatte die Polizei im Augsburger Land viel zu tun. In einem Fall wäre einer Schülerin fast ihr Handy zum Verhängnis geworden.

In Gersthofen ist es laut Polizei zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen: Zwischen Weihnachten und Silvester schlugen Unbekannte auf dem Grundstück der Grundschule an der Brucknerstraße drei Fensterscheiben ein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Ein weiteren Fall ereignete sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Brahmsstraße. Ein Unbekannter hat den rechten Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Unbekannte zerstechen Reifen von geparkten Autos

An zwei Fahrzeugen sind in Zusmarshausen die Reifen von einem unbekannten Täter zerstochen worden. Die Polizei schätzt den Tatzeitpunkt zwischen 7. und 8. Januar. An diesen zwei Tagen waren in der Arnulfstraße die zwei Wägen, ein weißer Audi A4 und ein blauer Golf, falsch geparkt. Die Fahrzeuge standen in Fahrtrichtung links, eine Verkehrsbehinderung stellten sie durch jedoch nicht dar. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro. Hinweise an die Polizei Zusmarshausen unter Tel.: 08291/1890-0.

Drogenfund bei Untersuchung in Wörleschwang

Betäubungsmittel, Ecstasy-Tabletten, Amphetamin und Marihuana: Das ist das Ergebnis einer richterlichen Durchsuchungsaktion in Wörleschwang bei einem 17-jährigen Schüler. Die Durchsuchung fand laut Polizei Mittwochfrüh in der Wohnung der Eltern des jungen Mannes statt. Nachdem auch ein vierstelliger Bargeldbetrag aufgefunden wurde, laufen die Ermittlungen wegen Handel mit Betäubungsmittel.

Schülerin durch Handy abgelenkt und wird von Bus verletzt

Ein Blick auf das Handy wäre einer 19-jährigen Schülerin in Zusmarshausen fast zum Verhängnis geworden. Die junge Frau wechselte am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der Stadionstraße beim Busbahnhof von einem Bahnsteig zum nächsten. Abgelenkt durch ihr Handy, übersah sie einen einfahrenden Bus und lief direkt zur Hinterachse des Busses. Dabei wurde der Fuß der 19-Jährigen vom Hinterrad überrollt. Die junge Frau wurde zur weiteren Abklärung in das Klinikum Augsburg gebracht. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet. Die Polizei geht davon aus, dass der Busfahrer den Unfall nicht vermeiden konnte. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren