Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Sandstrand, Cocktails und Musik: Urlaubsfeeling in Gersthofen

Gersthofen

30.07.2020

Sandstrand, Cocktails und Musik: Urlaubsfeeling in Gersthofen

Probechillen im Strand-Biergarten. Die Organisatoren Marcel Schöne, Tobias Gaugenrieder und Jürgen Bouska (von links) haben schon mal auf dem Liegestuhl im Sand Platz genommen.
Bild: Oliver Reiser

Plus Drei Gersthofer haben mit Sand und Palmen trotz Corona ein bisschen Ersatz für die Kulturina geplant. Warum sie nicht von Party sprechen.

Der Stadt Gersthofen wären am Wochenende die heißesten Nächte des Jahres bevorgestanden – nicht nur, was die Temperaturen betrifft. Am heutigen Freitag hätte die 10. Kulturina ihre Pforten geöffnet. Hätte, denn bereits im April wurde das große Fest rund um den Stadtpark, zu dem stets Tausende von Besuchern in die Lechstadt strömen, wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Bis Ende Oktober sind Großveranstaltungen dieser Art nicht erlaubt.

Gersthofen: Mit Musik und leckeren Drinks

Eine bittere Realität, die auch Tobias Gaugenrieder beschäftigt hat. Im Gespräch mit Marcel Schöne, der im Februar seine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker abgeschlossen hat und gleichzeitig als Discjockey arbeitet, wurde die Idee geboren, einen Strand-Biergarten zu organisieren. „Ganz gemütlich, mit chilligem Sound, gastronomischen Spezialitäten und leckeren Drinks“, so Gaugenrieder, der als selbstständiger Barkeeper eine mobile Cocktailbar betreibt. Für den Strand-Biergarten hat er extra einen Ausschankwagen angemietet. Mit Jürgen Bouska fanden Gaugenrieder und Schöne, der als DJ Brainkiller für die musikalische Umrahmung sorgen wird, einen weiteren Mitstreiter und eine Lokation. Der Wirt des Wirtshaus am Sportplatz des TSV 1909 Gersthofen wird die hungrigen Gäste mit seinen gewohnten Biergarten-Spezialitäten versorgen.

Für jeden Gast ist ein Sitzplatz vorgeschrieben

Unter der Prämisse, was aktuell möglich ist, wurde ein gemeinsames Konzept entwickelt. Und so wurden diese Woche rund zehn Tonnen Sand auf dem Gelände neben dem bereits bestehenden Biergarten verteilt, Loungemöbel aus Europaletten, Liegestühle und Bierbänke für rund 100 Personen aufgestellt. Die vorhandenen Bäume wurden in das Strandidyll integriert, zusätzliche Palmen aufgestellt. „Für jeden Gast ist ein Sitzplatz vorgeschrieben. Keiner darf stehen. Erst recht nicht an der Bar. Deshalb werden auch keine Stehtische aufgestellt“, verspricht Tobias Gaugenrieder, dass alle Abstandsregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Einen Treffpunkt in Gersthofen geschaffen

Von Party wollen die Organisatoren in diesen Corona-Zeiten nicht sprechen, freuen sich aber trotzdem, einen Treffpunkt in Gersthofen geschaffen zu haben, wie es ihn bereits in vielen Großstädten gibt. Eine Anmeldung ist bisher nicht erforderlich. „Mal sehen, wie sich das in Gersthofen und mit Corona so entwickelt“, sagt Gaugenrieder. Er, Schöne und Bouska haben jedenfalls die Beine in den letzten Tagen nicht im Sand baumeln lassen, sondern stehen in den Startlöchern für die Eröffnung am morgigen Samstag. Künftig soll bis zum 26. September jeden Freitag ab 18 Uhr ein Afterwork-Event stattfinden, während das Motto am Samstag ab 16 Uhr Cocktail & Chill lautet. Besondere Einlagen wie zum Beispiel der Auftritt einer Reggae-Band oder ein Feuerwerk sind in Planung. „Wir können mit dem Strandbiergarten zwar nur einen kleinen Ersatz für die Kulturina bieten, wollen aber für die vielen Menschen, die heuer nicht in die Ferne reisen können, ein bisschen Sommer-Urlaubsfeeling nach Hause bringen“, freut sich die Trio.

Strand-Biergarten Gersthofen, Sportallee 12, jeweils Freitag ab 18 Uhr Afterwork und Samstag ab 16 Uhr Cocktail & Chill

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren