Newsticker

Rekordwert: WHO verzeichnet 230.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schlägerei in Diedorf nach dem Einkauf im Supermarkt

Diedorf

25.09.2019

Schlägerei in Diedorf nach dem Einkauf im Supermarkt

Mit einer blutigen Nase endete für einen 21-Jährigen am Dienstag der Einkauf in einem Supermarkt in der Gewerbestraße.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nach einem Disput in der Schlange vor einer Kasse wird ein 21-Jähriger von zwei Unbekannten abgepasst. Die Beschreibung des Schlägers liegt der Polizei vor.  

Mit einer blutigen Nase endete für einen 21-Jährigen am Dienstag der Einkauf in einem Supermarkt in der Gewerbestraße. Der junge Mann stand um 18 Uhr zusammen mit weiteren Kunden in einer Schlange an der Kasse. Vor ihm waren zwei bislang noch unbekannte Männer. Als die Beiden annahmen, eine weitere Kasse würde geöffnet werden, luden sie ihre Artikel um. Die Kasse blieb aber geschlossen, daher reihten sie sich wieder mit ihren Waren vor dem 21-Jährigen ein.

Dies gefiel dem jungen Mann offenbar nicht. Laut Polizei schaute er die Unbekannten missbilligend an und es kam zu einem Streitgespräch. Nachdem alle drei Männer ihre Einkäufe bezahlt hatten, passte einer der Unbekannten den 21-Jährigen ab und schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Schläger ist schlank, etwa 30 Jahre alt und trug ein weißes T-Shirt mit rotem Aufdruck und eine Baseball-Cap. Vermutlich fuhr er mit dem Zug vom Bahnhof Diedorf in Richtung Augsburg. Hinweise an die Polizei in Zusmarshausen, Telefon 08291/1890-0. (thia)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren