1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schlossweihnacht Pichl 2019: Start, Öffnungszeiten, Termine

Weihnachtsmarkt Aindling

30.11.2019

Schlossweihnacht Pichl 2019: Start, Öffnungszeiten, Termine

Die Schlossweihnacht auf Schloss Pichl startet heute am 30.11.2019. Alle Infos rund um Start, Öffnungszeiten und Termine gibt es hier.
Bild: Inge Sommerreisser

Heute am 30.11.2019 findet auf Schloss Pichl in Aindling die "3. Schlossweihnacht in der Anderswelt" statt. Infos rund um Start und Termine des Weihnachtsmarktes: hier.

Die "Schlossweihnacht in der Anderswelt" 2019 in Aindling findet schon zum 3. Mal statt. Das Motto: Naturgeister und verzauberte Welten. Essen, Glühwein und Handwerkskunst in gemütlicher Atmosphäre - das bietet der besondere Weihnachtsmarkt den Besuchern.

Wann ist der Termin und was sind die Öffnungszeiten bei der Schlossweihnacht Pichl 2019, die nur an zwei Tagen stattfindet? Hier die Informationen zum Weihnachtsmarkt.

Schlossweihnacht auf Schloss Pichl 2019 heute: Start, Termine, Infos

Die "Schlossweihnacht in der Anderswelt" findet in diesem Jahr zum bereits dritten Mal auf Schloss Pichl in Aindling statt. Am ersten Adventswochenende öffnet das historische Gebäude wieder seine Tore und lädt die Besucher von nah und fern zum Verweilen ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Weihnachtsmarkt startet am Samstag, 30. November 2019. Die weiteren Termine und Öffnungszeiten sehen Sie hier in der Übersicht:

  • Samstag, 30. November 2019 von 14.00 - 20.00 Uhr
  • Sonntag, 1. Dezember 2019 von 13.00 - 19.00 Uhr

Der Eintritt zur "Schlossweihnacht in der Anderswelt" ist, wie auch schon im vergangenen Jahr, für alle Besucher frei. An den Veranstaltungstagen sind Hunde erlaubt, sie müssen allerdings an der Leine geführt werden.

Schlossweihnacht auf Schloss Pichl war auch 2018 schon ein Erfolg

Im vergangenen Jahr wurde die "Schlossweihnacht in der Andernwelt" zum zweiten Mal veranstaltet. Viele Besucher strömten nach Aindling, um den Markt und das anlässlich des Weihnachtsmarktes aufgebaute Grinchdorf zu besuchen. Unter einem Grinch versteht man dabei eine Kreatur mit grüner Haut, die in einer Berghöhle lebt. Auch verschiedene Personen, die sich entsprechend verkleidet hatten, erinnerten im vergangenen Jahr an diese Gestalt. Den zahlreichen Weihnachtsmarktbesuchern wurde an den Ständen Honig und Kerzen, Mützen und Handschuhe und auch schamanisches Kunsthandwerk und Holzkunst angeboten.

In der Region gibt es noch viele weitere Weihnachtsmärkte. Hier bieten wir einen Überblick mit Karte: zur Weihnachtsmarkt-Übersicht. (AZ)

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen im Programm vorbehalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren