Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

Stadtbergen

10.02.2018

Schluss mit Lustig!

Aufbauspieler Nico Breuer droht aufgrund einer Achillessehnenverletzung bis zum Saisonende auszufallen. 
Bild: Foto: Marcus Merk

Am Faschingssonntag muss die BG Leitershofen/Stadtbergen beim Spitzenreiter ran. Ein Spieler droht länger auszufallen

Während Tausende auf Faschingsumzügen feiern, müssen die Basketballer der BG Topstar Leitershofen/Stadtbergen in der 1. Regionalliga Südost ran. Ihr Faschingszug führt am Sonntag zum Tabellenführer TSV Oberhaching. Da ist dann Schluss mit lustig! In dieser Partie, die um 16 Uhr im Gymnasium Oberhaching angepfiffen wird (Liveticker auf der Ligahomepage), sind die Kangaroos krasser Außenseiter. Noch dazu, weil es unter der Woche eine weitere Hiobsbotschaft gab.

Aufbauspieler Nico Breuer verletzte sich im Training an der Achillessehne, er fällt auf jeden Fall aus, im schlechtesten Fall sogar bis Saisonende. Demzufolge wird es auf den kleinen Positionen für die BG langsam aber sicher personell sehr knapp. Eine Wiederholung des Hinspielerfolges, als man die Münchner Vorstädter sensationell mit 92:71 besiegte, scheint da kaum möglich. Auch weil die Mannschaft von Trainer Mario Matic inzwischen einen enormen Ehrgeiz entwickelt hat und das Thema PRO B auch offen ausgesprochen wird.

„Eigentlich ist Oberhaching jetzt eine gesamte Halbserie ungeschlagen. Seit der Niederlage bei uns damals im Oktober haben die kein Spiel mehr verloren, mit Ausnahme der Heimpartie gegen Gotha. Aber in dieser Partie liefen die Thüringer auch mit der halben Erstligamannschaft auf, das kann man deshalb gar nicht so richtig zählen“, weist Leitershofens Teammanager Andreas Moser zu Recht auf die Stärke des Gegners hin. Der Spielerkader des TSV kann sich zweifelsohne sehen lassen: Ex-Bundesligaspieler wie Moritz Wohlers, Janosch Kögler, Markus Hübner oder Peter Zeis, dazu mit Ognjen Zoric, Miljan Grujic und John Boyer drei exklusive Importspieler schart Matic im Münchner Süden um sich. Die Breite des Kaders ist es, welche die Oberbayern extrem schwer ausrechenbar macht. Und mit Matic sitzt eben auf der Bank ein Protagonist, der weiß, wie man in der Regionalliga Meister wird, es oft genug bewiesen hat.

Kangaroos in der Außenseiterrolle

Nichtsdestotrotz werden die Stadtberger das Spiel nicht kampflos abgeben, denn auch für die BG zählt jeder Punkt in der Tabelle. „Wir sind klarer Außenseiter, in diesem Spiel erwartet keiner etwas von uns. Mal sehen, wie wir damit umgehen. Unbeschwert auftreten können wir auf jeden Fall und Oberhaching muss gewinnen, weil die Verfolger in deren Rücken sitzen“, blickt Kapitän Dominik Veney nach vorne.

Naturgemäß sind alle anderen BG-Teams am Faschingswochenende spielfrei. Lediglich die JBBL Mannschaft der baramundi basketball akademie spielt bei den Karlsruhe Lions. (asan)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren