1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schneewittchen lässt Süßigkeiten regnen

Gablingen

05.03.2019

Schneewittchen lässt Süßigkeiten regnen

Copy%20of%20Copy%20of%20Gablingen_Faschingsumzug0048.tif
7 Bilder
Vor grauem Himmel wirkte der Gablinger Faschingsumzug noch bunter. Das Regenwetter konnte den 6000 Faschingsliebhabern, die entlang der Hauptstraße feierten, nichts anhaben. Die 30 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen sorgten für jede Menge Spaß und ließen Süßigkeiten auf die Zuschauer regnen.
Bild: Andreas Lohde

Tausende Besucher trotzen dem Wetter und bejubeln den bunten Zug durch Gablingen. Doch es fliegen nicht nur Süßigkeiten und Konfettis durch die Luft.

So etwas haben die Zuschauer noch nicht erlebt: Beim Gablinger Faschingsumzug flogen neben Süßigkeiten und Konfetti auch wagemutige Zugteilnehmer durch die Luft.

Mit Helm und Skibrille ließ sich ein Mitglied des AMC Gablingen immer wieder durch die Luft katapultieren. Der tollkühne Springer saß auf einem Bobbycar, das an einem Gummiseil befestigt war. Helfer ließen das gespannt Seil los und der Bobbycarfahrer sauste über die selbst gebaute Schanze. Nach einer sanften Landung im Sprungtuch erntete er kräftigen Applaus von den Zuschauern.

Mit dem ausgefallenen Flugmanöver erinnerte der AMC an den amerikanischen Motorradstuntman Evel Knievel. Doch die Stunts waren nicht der einzige Blickfang beim Gablinger Faschingsumzug.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hexen fliegen klimaneutral auf Besen durch die Straße

Die Mitglieder des Theatervereins Gablingen zogen in Rocker-Klamotten mit Rollatoren am Rathaus vorbei. „Wer bis 67 durcharbeitet, bekommt einen Firmenwagen“, war auf einem Schild zu lesen.

Die Verrückten Weiber aus Langweid riefen derweil als Bienen, Käfer und Fliegen verkleidet zu Samenspende gegen das Insektensterben auf. Und die Weldener Hexen flogen klimaneutral auf Besen durch die Straße.

Mit einem dreifachen „Lach am Schmutterbach“ begrüßten viele Zugteilnehmer die feiernden Gäste. Das stürmische Regenwetter konnte den 6000 Faschingsliebhabern nichts anhaben. Im Gegenteil: Vor dem grauen Himmel wirkte der Faschingsumzug noch bunter.

Panzerknacker sorgen mit 100-Euro-Scheinen für Heiterkeit

Die Gablinger Panzerknacker sorgten mit ihren Hundert-Euro-Scheinen zusätzlich für Heiterkeit. Sie fragten sich, ob es auch in Gablingen Geld regnet, sollte Jürgen Schantin, ehemaliger Bürgermeister in Gersthofen, 2020 ins Gablinger Rathaus gewählt wierden. Immerhin schenkte er in Gersthofen jedem Bürger 100 Mark.

Märchenhaft ging es zu, als Schneewittchen und die sieben Zwerge Süßigkeiten über die Zuschauer regnen ließen. Das Motto wurde gleich drei Mal von Zugteilnehmern aufgegriffen. Zum Gruseln waren dagegen die Perchten, die mit ihren Holzmasken und Pelzen so manches Kind am Straßenrand verschreckten. Doch die Angst war schnell verflogen. In bunten Legokostümen zogen Kinder als Achsheimer Schulsanierungstrupp an den Zuschauern vorbei. Diese feierten nach dem Umzug in der Gablinger Mehrzweckhalle weiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren