1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schon wieder zwei Wechsel im Aystetter Rat

Aystetten

22.01.2019

Schon wieder zwei Wechsel im Aystetter Rat

Das Personalkarussell dreht sich weiter im Aystetter Gemeinderat.
Bild: Marcus Merk

Peter Eisenberger und Bettina Wendel legen ihre Ämter nieder. Die Gründe sind unterschiedlich – und doch ähnlich.

Das Personalkarussell dreht sich weiter im Aystetter Gemeinderat: Nachdem im vergangenen Jahr die beiden Gemeinderäte Sabine und Markus Stötter (beide Freie Wähler) ihre Ämter zur Verfügung gestellt hatten, scheiden nun auch Peter Eisenberger (Grüne) und Bettina Wendel (Freie Wähler), die Frau des Bürgermeisters Peter Wendel, vorzeitig aus ihren Ehrenämtern. In der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr werden offiziell die Rücktritte Eisenbergers und Bettina Wendels festgestellt sowie die Nachrücker vereidigt.

Für Peter Eisenberger, der 2014 auf der Liste SPD/Grüne angetreten war und im Gemeinderat mit Maria Hackl (SPD) eine Gemeinschaft bildete, rückt die parteilose Karin Pritsch nach. Auf Bettina Wendel folgt Ulrich Raab, der 2014 auf Platz 13 der Liste der Freien Wähler kandidiert hatte.

Der Lebensmittelpunkt ist nicht mehr in Aystetten

Bettina Wendel wollte sich auf Rückfrage zu den Gründen ihres Rücktritts nicht öffentlich äußern. 2014 wurde die damalige Lebensgefährtin und seit einigen Jahren mit Peter Wendel verheiratete Büroangestellte in den Gemeinderat gewählt. Wie jedoch Peter Hartung, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler und Zweiter Bürgermeister, auf Rückfrage bestätigte, habe Bettina Wendel „inzwischen nicht mehr ihren Lebensmittelpunkt in Aystetten“. Der ständige Wechsel in der Fraktion der Freien Wähler „ist für uns keine gute Sache“, resümierte Hartung.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Peter Eisenberger kandidierte 2014 auf der Liste SPD/Grüne noch als Parteiloser und trat dann kurz darauf den Grünen bei. Weil der 53-jährige Erzieher in einigen Monaten mit seiner Familie von Aystetten nach Grünenbaindt umzieht, bat er bereits im Dezember 2018 um seine Entlassung aus dem Gemeinderat. „Ich wollte deshalb nicht mehr bei den Haushaltsberatungen mitentscheiden, das hat keinen Sinn“, so Eisenberger auf Rückfrage. Sein Nachrücker wird die Kulturkreisvorsitzende Karin Pritsch, Wissenschaftlerin und promovierte Biologin am Helmholtz-Zentrum in München. Seit 2004 lebt sie mit ihrem Mann in Aystetten.

Gründe wurden öffentlich nicht genannt

Ulrich Raab (41) rückt für Bettina Wendel nach. Gerade bei der Fraktion der Freien Wähler gab es, nachdem der frühere Zweite Bürgermeister Peter Bahner im Herbst altersbedingt sein Amt abgegeben hatte, mehrere Wechsel. Sabine Stötter, die Bahner im Amt des Zweiten Bürgermeisters folgte, gab kurz danach ihr Gemeinderatsmandat und das der Zweiten Bürgermeisterin ab; wenige Wochen darauf verließ auch ihr Mann Markus Stötter den Rat. Gründe für die Rücktritte wurden öffentlich nicht genannt. Für Sabine Stötter rückte Ulrich Probeil nach, für Markus Stötter sitzt Britta Martin im Gemeinderat. Peter Hartung, Fraktionsführer der Freien Wähler, folgte Peter Bahner als Zweiter Bürgermeister.

Auf der Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr stehen außerdem die Feststellung und Entlastung der Jahresrechnung sowie der Neuerlass einer Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung öffentlicher Straßen und die Sicherung der Gehwege im Winter.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_5F9D74005674BEF4.jpg
Kommentar

Eine Watsch’n für die SPD

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen