Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schützenjugend aus Streitheim vorn

20.08.2008

Schützenjugend aus Streitheim vorn

Horgau-Bieselbach (koh) - Ein Volkssport aus dem Norden, das "Bosseln", findet jetzt nun auch in Bayern immer mehr Anhänger. Waren 2007 bei der Premiere im Horgauer Ortsteil Bieselbach sieben Mannschaften, nahmen heuer 19 Teams mit bis zu zehn Teilnehmern teil.

Die Löschgruppe Bieselbach und die Rothtaler Musikanten haben mit der Feuerwehr Escherde im Friesland vor Jahren eine Partnerschaft gegründet. So spielen die Musikanten aus Horgau dort beim Almabtrieb - vom einzigen 30 Meter hohen Hügel - seit Jahren im Festzelt zur Unterhaltung auf.

Die Bieselbacher Floriansjünger nahmen 2006 beim "Bosseln" teil und landeten auf Anhieb auf dem ersten Platz. Bosseln ist eine Sportart, bei der über rund 3500 Meter auf Feld- und Waldwegen abwechselnd von den Teammitgliedern eine sechs Kilogramm schwere Stahlkugel gerollt werden muss. Die Mannschaft mit den wenigsten Schüben gewinnt. An Stationen werden Spiele wie Kegeln auf einer Holzbahn und Nagelversenken in einer Flasche verlangt. Da die Mannschaften in Hand- und Leiterwagen feste und flüssige Nahrung mitführen, kamen in Bieselbach nach einer durchschnittlichen Bosselzeit von drei Stunden die Teams meistens nicht mehr in voller Teamstärke an.

Die Schützenjugend aus Streitheim gewann deutlich vor der zweiten Feuerwehrmannschaft aus Horgauergreut. Für eine faustdicke Überraschung sorgte die Damenmannschaft "Die zarteste Versuchung" Auerbach die vor ihren Kolleginnen der "Rothtaler Musikanten" auf dem dritten Platz ins Ziel kamen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren