1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Seelische Bewegtheit fließt in starke Farbgestaltung

Ausstellung

06.11.2014

Seelische Bewegtheit fließt in starke Farbgestaltung

Werke von Elisabeth Geschwentner sind noch bis Monatsende im Exerzitienhaus Leitershofen zu sehen.
Bild: Marcus Merk

Exerzitienhaus Leitershofen zeigt „Werdegang“ mit Bildern und Glasobjekten von Elisabeth Geschwentner

Das Leben als Reise mit Wechseln und Wandelungen: Unter dem Motto „Werdegang“ zeigt die in Germaringen lebende Künstlerin Elisabeth Geschwentner bis zum 30. November eine große und vielfältige Auswahl ihrer Arbeiten im Exerzitienhaus Leitershofen.

Elisabeth Geschwentner malt, so sieht sie ihre Kunst selbst, Bilder, die keiner Erklärung bedürfen, Worte ersetzen und Ausdruck seelischer Bewegtheit sind. „Sie entspringen der Lebenserfahrung, der Intuition und der Religiosität.“ Vollkommen unverfälscht bringt sie dabei ihre künstlerischen Welten in starkem persönlichen Stil zum Ausdruck. Die Motive zeigen das Menschsein in allen Facetten und Landschaften von bestürzender Lebenskraft – starke Bilder in kraftvollen Farben.

Elisabeth Geschwentner erzählt Lebensgeschichten. Viele Bilder zeigen in bildlicher Symbolik menschliche und religiöse Themen auf, die besser mit den Augen des Herzens gesehen und verstanden werden können, und die eine innere Übereinstimmung und tiefe Empfindung spüren lassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zu ihrer bildhaften Tätigkeit zählt auch die Verwandlung von Glasobjekten. Schalen und Vasen tauchen in ein Wechselspiel aus Transparenz und dichter Leuchtkraft, aus Licht und lodernder Farbe. Die farbenfrohen abstrakten Motive ihrer Hinterglasmalerei verwandeln einfache Glasobjekte zu Unikaten.

Im Gemälde „Die Gedanken sind frei“ sind eben diese Gegenstände und Objekte des Denkens dargestellt: Menschen, Symbole und Dinge tummeln sich dicht gedrängt in einem in Profilansicht präsentiertem Kopf. „Der Mai ist gekommen“ weckt Frühlingsgefühle in Form einer stilisierten Tulpenwiese. Nahezu in jedem Bild lassen sich Hinweise auf die Schöpfung oder ein überirdisches, göttliches Wirken finden. Eine Arbeit ohne Titel zeigt beispielsweise eine Engelsgestalt in leuchtend rotem Gewand. Ein Lichtstrahl von oben bringt Trost. Als Symbol für einen leidenden Menschen steht ein dicke blaue Tränen weinendes Herz.

„Geh aus mein Herz und suche Freud“ – der Titel eines geistlichen Sommerlieds von Paul Gerhardt – zeigt eine sommerliche Wiese, üppig bewachsen mit Sonnenblumen. Charakteristisches Blau mit leuchtendem Rot von Mohnblumen setzt Elisabeth Geschwentner in „Rittersporn“ in Kontrast. In engem Kontakt mit Pflanzen sind eine Reihe allegorischer Figuren wie die „Herbstfrau“ mit Früchten in einem Korb oder eine Frühlingsbotin, deren Kopf eine zarte Blüte bedeckt. Das Leben einer Frau von ihrer Zeit als kleines Mädchen bis zur selbstbewussten Erwachsenen zeichnet „Werdegang“ nach, das Werk, das der Ausstellung im Exerzitienhaus den Namen gab.

Elisabeth Geschwentner richtet den Fokus auch auf alltägliche Lebensmomente. So posiert in „Urlaubsfreuden“ eine Mutter mit ihren zwei Kindern vor einer in südländisch leuchtende Farben getauchten Stadtmauer. „Am Brunnen“ greift ein Treffen afrikanischer Menschen an der Wasserstelle auf. Jedes ein Blickfang für sich sind verschiedene Glasobjekte, Schüsseln oder Teller und Vasen, die von der Künstlerin mit kräftigen Farben, Mustern und Linien bemalt wurden. Es sind diese und eine Reihe von Hinterglasmalereien, die beim Betrachter den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen.

Bis zum 30. November im Exerzitienhaus St. Paulus, Krippackerstraße 6, in Leitershofen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
BRK_Rettungsdienst_Symbolbild_3.jpg
Neusäß

Nach Kopfstoß schwer verletzt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden