Newsticker

Jeder Zweite in Deutschland lehnt Abschaffung der Maskenpflicht im Handel ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Seniorenkonzept und kulturelle Vielfalt

Sieben Fragen

14.02.2020

Seniorenkonzept und kulturelle Vielfalt

Toni Brugger

an Toni Brugger: Er setzt auf Engagement der Bürgerschaft

1. Was sind die wichtigsten Vorhaben, die Sie nach Ihrer Wiederwahl vorantreiben wollen?

Den Hochwasserschutz für Thierhaupten mit Sturzflutmanagementkonzept abschließen; der Bau des Seniorenzentrums im Herzen von Thierhaupten; Projekt „Neue Mitte“ mit Verbesserung der Parkplatzsituation und Ansiedelung Landmetzgerei Hörmann, Sicherung Bankstandort; Sanierung der Schule zur Standortsicherung sowie energetische Modernisierung; Ortsverbindungsstraße mit Geh- und Radweg nach Ötz umsetzen; Friedhofs- und Bürgerhausgestaltung in Neukirchen vorantreiben.

2. Wenn Sie sich für Thierhaupten etwas wünschen könnten, was wäre das?

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Mobilitätskonzept mit der Vernetzung Fahrrad, ÖPNV, Auto und Fußgänger; außerdem die Förderung der Regionalvermarktungsstrategie bei unseren Nahversorgern.

3. Was muss für die wachsende Zahl der älteren Bürger getan werden?

Unser Seniorenkonzept mit den drei Säulen: l Unterstützung häusliche Pflege und soziales Netzwerk l ambulantes Seniorenzentrum in der Ortsmitte l mittelfristig stationäre Pflegeeinrichtung mit Demenzhilfe zielstrebig weiterverfolgen.

4. Was wollten Sie als Kind werden und was wurde aus Ihrem Traum?

Ich wollte immer Polizist werden, diesen Traum verwirklicht nun meine Tochter.

5. Welche positiven Eigenschaften würden Sie bei einem Bewerbungsgespräch nennen?

Zielstrebig, diplomatisch, menschlich.

6. Mit welchen drei Worten würden Sie Thierhaupten beschreiben und warum?

Kulturelle Vielfalt, intakte Natur, aktives Vereinsleben zusammen mit überdurchschnittlichem Miteinander aller Gesellschaftsschichten – das ist Thierhaupten. Erkennbar ist das etwa an der Festwoche Thierhaupten, an den zahlreichen Vereins- und Klosterhoffesten sowie dem überdurchschnittlichen ehrenamtlichen Engagement in der Bürgerschaft. Am Kloster Thierhaupten mit kultureller Strahlkraft in die Region und unseren zahlreichen Naturprojekten in und um Thierhaupten – Auerochsenweide am Brunnenwasser, Biotopverbund im Lechtal und vieles mehr.

7. An welchem Standort soll Thierhauptens Seniorenzentrum entstehen und warum?

Alte Menschen sind keine Randerscheinung, daher gehört das Seniorenzentrum auch in die Mitte Thierhauptens. Gesellschaftliche Teilhabe zum Beispiel bei den Festen im Kloster, Kirchen- und Friedhofsbesuche, Gastronomie, Banken – kurz gesagt „das Leben spüren“ können unsere Senioren am besten in der Ortsmitte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren