1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Seriendieb aus Gersthofen in Haft

Gersthofen/Augsburg

05.09.2018

Seriendieb aus Gersthofen in Haft

Mit gestohlenen Scheckkarten soll der 27-Jährige in mehr als 100 Fällen eingekauft haben.
Bild: Rose Böttcher (Symbolfoto/Archiv)

27-Jähriger soll mehr als 100 Taten begangen haben. Sein Tätigkeitsfeld war groß und die Masche stets gleich.

Ein 27-jähriger Seriendieb und mehrfacher Betrüger aus Gersthofen konnte jetzt festgenommen werden.  Dem Mann wird vorgeworfen, seit Januar diesen Jahres eine Vielzahl von Diebstählen begangen und hierbei einen Schaden von rund 13000 Euro verursacht zu haben, teilt die Polizei soeben mit. Sein Betätigungsfeld lag überwiegend im Landkreis Augsburg (unter anderem Stadtbergen,  Gersthofen, Langweid  und Meitingen) aber auch in der Augsburger Innenstadt.

Die Masche war stets gleich. Der Mann suchte immer wieder Arztpraxen, Fitness-Studios und ähnliche Büroräumlichkeiten zu den normalen Öffnungszeiten auf. Dort entwendete er aus abgestellten Handtaschen oder aus den an der Garderobe hängenden Mänteln und Jacken die Geldbörsen. Daraus entnahm er dann neben dem Bargeld auch die jeweiligen Scheckkarten. Damit ging er dann in die unterschiedlichsten Läden, wie etwa Getränkemärkte, Tankstellen, Lebensmittel- und Bekleidungsgeschäfte. Nach derzeitigem Sachstand soll der 27-Jährige für mehr als 100 Taten in Betracht kommen. (thia)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20einbrecher_aa-w_AdobeStock_133211673(1).tif
Region Augsburg

Fuhren Einbrecher mit dem Taxi zum Tatort?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen