Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ski und Snowboard bestens

Meisterschaft

13.02.2018

Ski und Snowboard bestens

Nach fast zwei Stunden standen die Sieger der einzelnen Altersklassen sowie die neuen Vereinsmeister Alpin und Snowboard fest.
Bild: Sabrina Schmidt

Ski- und Wanderverein Fischach freut sich beim 40. Jubiläum über mehr Starter als in den Vorjahren

Beste Pistenverhältnisse fand der Ski- und Wanderverein bei seiner Jubiläums-Vereinsmeisterschaft am Fischacher Hausberg vor. Die Sieger standen nach zwei Riesenslalom-Durchgängen auf der sogenannten Bernhardi-Streif am Rinner Lift fest. Florian Schöner konnte dank des griffigen Schnees einen einfachen, für jedes Mitglied fahrbaren Riesenslalom stecken. Von den fast 70 angemeldeten Startern nahmen am Ende nur 54 teil. 59 Jahre lagen zwischen den jüngsten Starterinnen, die 2013 geboren sind, und dem ältesten Teilnehmer, geboren 1954. Nach fast zwei Stunden standen die Sieger der einzelnen Altersklassen sowie die neuen Vereinsmeister Alpin und Snowboard fest. Bei den Damen siegte Sabrina Schmidt, die im zweiten Durchgang mit 30,44 Sekunden Laufbestzeit fuhr, vor ihrer Schwester Alexandra Schmidt. Im Feld der Herren setzte sich mit zwei gleich schnellen Läufen Florian Schöner gegen Dominikus Wunderer durch, der so seine Meisterfamilie komplettierte. Denn: Familie Schöner ist nun die erste SWV-Familie, in der jedes der vier Familienmitglieder bereits ein- oder mehrmals Meister wurde. Die Familienwertung gewannen wie im Vorjahr die Schmidt-Schwestern mit ihrer Mutter Beatrix. Bei den Snowboardern sicherten sich Hannah Müller und Jürgen Schweinberger die Meistertitel. Beide waren zum ersten Mal am Start.

Zum 40. Vereinsjubiläum organisierte die Vereinsleitung einen Bus, mit dem die Teilnehmer und Zuschauer von Fischach nach Rinnen fahren konnten. Dieser brachte sie abends nach der Siegerehrung, Beisammensitzen oder ein paar letzten Abfahrten wieder zurück nach Fischach. Auf die Siegerehrung folgte eine Tombola.

Als Hauptpreise zählten Gutscheine für den Topstar-Werksverkauf in Langenneufnach. Am Ende resümierte Vorsitzende Theresia Wunderer: „Super, dass wir zum Jubiläum mehr Starter waren als die letzten Jahre.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren