1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Soldatenvereinigung des Landkreises ehrt verdiente Kameraden

Kreisversammlung

04.04.2018

Soldatenvereinigung des Landkreises ehrt verdiente Kameraden

Die Geehrten: (von links) Kreisvorsitzender Otmar Krumpholz, Patrick Micheler, Michael Igelspacher, Ralf Wiest, Franz Herden, Peter Felber, Karlheinz Reichmuth, Johannes Gumpp, Norbert Seidl, Werner Bäuerle und Allmannshofens Bürgermeister Manfred Brummer.
Bild: Daniel Weigl

Vereinigung plant ein Buch über Kriegerdenkmäler im Kreis und sucht dafür Fotos

Zahlreiche Ehrungen standen bei der Kreisversammlung der bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung des Kreisverbandes Augsburg im Mittelpunkt. Bereits zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren war das Bürgerhaus in Allmannshofen der Austragungsort der Kreisversammlung. „Wir freuen uns, Sie wieder in Allmannshofen begrüßen zu dürfen. Das zeigt, dass wir ein guter Gastgeber sind“, erklärte Bürgermeister Manfred Brummer. Auch Ortsvorsitzender Andreas Friesenkothen begrüßte die Kameraden und stellte den 1894 gegründeten Kameraden -und Soldatenverein Allmannshofen mit seinen aktuell 80 Mitgliedern vor.

In seinem Bericht erläuterte der Kreisvorsitzende und frischgebackene Bezirksvorsitzende Otmar Krumpholz die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Höhepunkte waren zahlreiche Wallfahrten und der Ordenstag in Schloss Schleißheim. Insgesamt 22 Versammlungen der Ortsvereine besuchten er und seine Vorstandskollegen. „Wir versuchen, mindestens alle zwei Jahre bei jedem Ortsverein vorbeizuschauen“, erklärte Krumpholz.

Seine neue Funktion als Bezirksvorsitzender beeinträchtige ihn dabei nicht. „Es sind nur eine Handvoll Termine mehr, die ich besuche. Bei den meisten bin ich als Kreisvorsitzender sowieso dabei“, betonte Krumpholz und unterstrich dabei, wie wichtig ihm die Arbeit an der Basis sei. Dies bekräftigte er in seinem Dank an alle Ortsvorsitzenden für ihre „unermüdliche Arbeit“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach dem Bericht des Kreisgeschäftsführers Patrick Micheler ehrte Otmar Krumpholz verdiente Kameraden: Werner Bäuerle, Johannes Gumpp, Peter Felber erhielten das Ehrenkreuz in Bronze, Patrick Micheler und Karlheinz Reichmuth bekamen das Ehrenkreuz in Silber und Hermann Rotter und Franz Herden das Ehrenkreuz in Gold. Ralf Wiest, Michael Igelspacher und Ulrich Wiedemann erhielten das Verdienstkreuz in Bronze und Herbert Hartmann durfte sich über das Verdienstkreuz in Silber freuen. Eine besondere Auszeichnung, das Verdienstkreuz in Gold, wurde Anton Stegmüller verliehen.

Nach den Ehrungen richtete Krumpholz noch eine Bitte an die anwesenden Mitglieder. „Wir sammeln gerade für ein Buch Fotos und Informationen zu allen Kriegerdenkmälern im Landkreis. Bitte unterstützt uns dabei.“

Die nächste Kreisversammlung soll am 22. März 2019 in Stadtbergen stattfinden. (weda)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Lisa_Karibik0779.JPG
Landkreis Augsburg

Die Gewinner unserer Sommeraktion stehen fest

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen