1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Sommerfest im Naturfreibad trotzt dunklen Wolken

Fischach

15.07.2019

Sommerfest im Naturfreibad trotzt dunklen Wolken

Sommerfest_Freibad_Fischach3.jpg
2 Bilder
Die Tanzmäuse, Lollipops und Dancing Kids des Turnvereins Willmatshofen präsentierten bunte Choreografien zu rhythmischen Popklängen. 
Bild: Siegfried Rupprecht

Im Fischacher Naturfreibad ist den Besuchern viel Freiraum geboten. Wie das fest bei den Besuchern ankam. 

Das Sommerfest im Naturfreibad schlug einmal mehr zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Besucher erfrischten sich in wunderbarer Umgebung, dazu gab es lustige Spiele und ein buntes Showprogramm. Dabei hatte die Veranstaltung lange Zeit mit geballten und zum Teil dunklen Wolken zu kämpfen. So blieb der große Ansturm aus. Die Anwesenden hatten dennoch - vor allem als sich die Sonne ihren Weg bahnte - einen Riesenspaß.

Schon im Eingangsbereich kamen einem geschminkte Kinder mit leuchtenden Augen entgegen. Verantwortlich dafür war das Frisör-Seitel-Team. Aus zahlreichen Tattoo-Motiven konnte sich jedes Kind seinen Favoriten aussuchen. Valentina und Sarah entschieden sich für ein Einhorn, die sechsjährige Leoni dagegen für einen farbenfrohen Schmetterling.

Hüpfburg ist ein Anziehungspunkt

Anziehungspunkt war aber auch die Caribbean-Fun-Hüpfburg. Dort wurde getobt, gesprungen und gelacht. Kurz: Hier ging die Post ab. Als toller Spaß entpuppte sich ebenso das Badeenten-Rennen. Wegen der anfänglichen geringen Besucherresonanz sollte es ausfallen. Doch dann fanden sich genügend Teilnehmer zusammen. Sie feuerten lautstark und mit stampfenden Füßen ihre Quietschenten an. Die Stimmung war ausgelassen und gespannt zugleich. Ähnlich beim Wasserbomben-Contest. Dort wurde die höchste Spritzfontäne nach einem Sprung von der drei Meter hohen Plattform gemessen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Das Showprogramm bestritt der Turnverein Willmatshofen. Die Tanzmäuse, Lollipops und Dancing Kids - so hießen die Kinder- und Jugendtanzgruppen - unter der Leitung von Helena Schmid zeigten bei ihren Auftritten vielseitige und augenfällige Choreografien. So präsentierten sich die Tanzmäuse zu Hits aus den 1980er-Jahren mit ihren pastellenen Kleidchen als Blumenkinder. Die Lollipops traten in Security-Outfit an, die Dancing Kids in Bundeswehr-Tarnkleidung. Letztere getreu dem Motto: Auch Mädels können die Welt vor dem Bösen retten. Alle drei Gruppen verdeutlichten mit Kreativität, Körpergefühl und Selbstbewusstsein sichtlich ihren Spaß.

Richtiger Umgang mit Sonnenschutz

Premiere beim Sommerfest hatte neben einem Fitness-Unternehmen auch die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK). Mit ihrem Stand klärte sie die Badegäste über den richtigen Haut- und Sonnenschutz auf. „Wir wollen mit unseren Informationen aufklären und sensibilisieren“, verdeutlichte Vertriebsteamleiter Arnold Sontheimer.

Das Sommerfest fand heuer zum elften Mal statt. „Mit der Veranstaltung wollen wir Jung und Alt glücklich machen“, resümierte Bademeister Armin Kießling. Zudem sei es ein Dank an die treuen Badegäste, ergänzte Marion Halamay von der Marktgemeindeverwaltung.

Sehr angetan vom Fest zeigten sich die Besucher - und das querfeldein. Ein Beispiel dafür Sebastian Eichele. Er war mit seiner Familie zum ersten Mal im Naturfreibad. Ihn hatte neben dem besonderen Flair vor allem angetan, dass das Badewasser in einem separat angelegten Regenerationsteich auf rein biologisch und mechanische Weise gereinigt wird. Hier sei es wie im Urlaub, meinte er anerkennend. „Wir kommen wieder“, versprach er.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren