Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Sommerkrimi: Hat die reiche Fabrikantenwitwe den Schorsch vergiftet?

Sommerkrimi
12.08.2019

Hat die reiche Fabrikantenwitwe den Schorsch vergiftet?

Für Hannelore Wagner aus Bobingen kommt die Fabrikantenwitwe Erna von Weinstein als Mörderin in Frage.
2 Bilder
Für Hannelore Wagner aus Bobingen kommt die Fabrikantenwitwe Erna von Weinstein als Mörderin in Frage.
Foto: Marcus Merk

Die ersten Verdachtsmomente unserer Leser auf den Sommerkrimi liegen vor. Und es gibt sogar bereits die ersten Geständnisse. Am Freitag erscheint Folge 2.

  • Für Hannelore Wagner aus Bobingen kommt die Fabrikantenwitwe Erna von Weinstein als Mörderin in Frage. „Sie ist bislang die einzige, die bislang ein echtes Motiv hat“, schreibt Wagner, die gerne Krimis liest. Das ist ihre Theorie:

Der verrückte Schorsch hätte Erna von Weinstein nicht erpressen dürfen. Sie kann sich noch gut an die schwüle, weinselige Nacht erinnern, sie hatte einfach zu viel getrunken, dann der Vollmond, Schorsch sprach von Liebe und Heirat . . . Dabei hat sie ihm von dem unterschlagenen Geld erzählt, das sie auf dem Konto in der Schweiz versteckt hat. Wie dumm von ihr. Das hätte nicht passieren dürfen. Und jetzt wurde sie von Schorsch erpresst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.