1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Souvenirjäger vom alten Schlag

Souvenirjäger vom alten Schlag

Czysz.jpg
Kommentar Von Maximilian Czysz
17.08.2018

Sind wir Souvenirjäger eigentlich eine aussterbende Spezies? Scheint so.

Die junge Generation kann jedenfalls mit Urlaubsmitbingseln nicht viel anfangen. Eindrücke werden heute mit dem Handy eingefangen und festgehalten. Mit einer Wischbewegung wird dann den Freunden auf dem Smartphone gezeigt, was die letzte Reise ausgemacht hat.

Vorbei sind die Zeiten, als sich die Familie, Freunde und Bekannte zum feuchtfröhlichen Diaabenden trafen und gewitzelt wurde, wenn jemand bei den ausholenden Anmerkungen einnickte. Heute stecken die Erinnerungen im Handy. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Die Urlaubsbilder sind immer und überall dabei. Der Urlaub steckt in der Hosentasche. Der Nachteil: Gibt das Gerät einmal den Geist auf, dann sind die Bilder verschwunden. Für immer und ewig.

Was ein Handy außerdem niemals kann: Es kann nicht das Gefühl wiedergeben, wie es ist, wenn weißer Strandsand durch die Finger rieselt. Wie schön es ist, wenn sich der kalte und glatt geschliffene Stein an die Hand schmiegt. Oder wie gut der edle Tropfen aus den schottischen Highlands schmeckt, der seit Jahren im Keller lagert und nur bei besonderen Anlässen hervorgezogen wird. Aber leider ist das auch kein Mitbringsel für die Ewigkeit. Zum Artikel

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0953.jpg
Landkreis Augsburg

Plus Wetterforscher: Bahn hält bei Sturm zu wenig aus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden