1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Spektakuläre Vorführungen

Brandschutz

06.07.2016

Spektakuläre Vorführungen

Wenn Feuer plötzlich unkontrollierbar wird: Zu den spektakulärsten Vorführungen beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Gablingen gehörte die Explosion einer Gaskartusche. Foto: Katharina Meir

Gablinger Feuerwehr präsentiert ihre Arbeit

Warum darf man keinesfalls mit Wasser löschen, wenn beim Kochen in der Pfanne das Fett in Brand geraten ist? Viele interessierte Besucher überzeugten sich bei einem Tag der offenen Tür von der vielfältigen und wichtigen Arbeit, welche die Freiwillige Feuerwehr Gablingen leistet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Den ganzen Tag über konnten die Fahrzeuge und einzelne Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr besichtigt werden. Bei Fragen standen an jedem Fahrzeug Mitglieder der Feuerwehr bereit, um diese ausführlich zu beantworten.

Zwei Löschgruppen der Feuerwehr Gablingen führten, kommentiert vom Zweiten Kommandanten Peter Mück, vor, wie es gelingt, eine eingeklemmte Person aus einem Auto zu befreien. Im Laufe des Nachmittags konnten sich die Besucher im Rahmen einer Modenschau – begleitet durch Erklärungen von Herbert Cada – ein Bild von den verschiedenen Einsatzkleidungen machen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein weiterer Programmpunkt war der Feuerlöschtrainer der Werkfeuerwehr IGS-MVV Enamic. Dabei hatten die Besucher die Möglichkeit, ein Feuer mithilfe eines Wasserlöschers zu löschen.

Alfred Reiner und Stefan Schuster zeigten in diesem Zusammenhang eindrucksvoll, wie eine Gaskartusche bei starker Hitze explodiert und was bei einer Staubexplosion passiert.

Auch für die kleineren Besucher war mit einer Hüpfburg, dem Spritzenhaus der Feuerwehr Stettenhofen und dem heißen Draht der Berufsfeuerwehr Augsburg einiges geboten.

Zur Zwischenstärkung wurde ein abwechslungsreiches Kuchenbuffet präsentiert. Die Jugendgruppen trugen, so die Bilanz, durch Mithilfe bei den Vorbereitungen, das Betreuen der Kinderattraktionen und das Aufräumen maßgeblich zum Gelingen dieses Tages bei. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren