Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Sportheime müssen erhalten bleiben“

Gasträume

04.11.2019

„Sportheime müssen erhalten bleiben“

CSU Neusäß will mehr Geld zur Förderung von Umbauten

Die CSU-Fraktion hat einen Antrag eingereicht, um aktuell den TSV Neusäß und künftig auch allen anderen Vereinen mit eigenen Liegenschaften aus einer finanziellen Misere zu verhelfen.

Nach der bisherigen Fördersystematik werden Arbeiten in Sportheimen, die im Zusammenhang mit Renovierungsmaßnahmen „verpachteter Gasträume“ erfolgen, nicht gefördert, was teilweise zu unschönen und nicht mehr zeitgemäßen Räumlichkeiten führe, sagt CSU-Fraktionsvorsitzende Karin Zimmermann. Nicht nur angesichts des „Wirtshaussterbens“ und die Situation in Stadtteilen, dass die einzige Wirtschaft die Sportgaststätte ist, sollte über eine Ergänzung die Fördersituation im Sinne der Sportvereine modifiziert werden.

„Ein Sportheim ist eine Liegenschaft des jeweiligen Vereins und muss mit dessen finanziellen Mitteln erhalten und gepflegt werden“, sagt Bürgermeister Richard Greiner. Die Vereine hielten in ihren Sportgaststätten Abteilungssitzungen, Besprechungen des Vorstands, Versammlungen, Schulungen und Veranstaltungen ab. Daneben ermöglichten sie Versammlungen anderer Organisationen, was in Gaststätten und Restaurants immer schwieriger werde. Greiner: „Deshalb wäre eine angemessene Bezuschussung von Renovierungsmaßnahmen auch im Bereich von Räumen im Sportgaststättenbereich angebracht.“ Eine Fördermöglichkeit auch von Gasträumen in Sportheimen werde im Moment geprüft und solle anschließend im zuständigen Ausschuss diskutiert werden. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren