1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Staatsstraße im Bestand sanieren

13.07.2018

Staatsstraße im Bestand sanieren

Vorsitzender des Bund Naturschutz spricht bei Kundgebung

Der geplante massive Ausbau der Staatsstraße 2036 zwischen Holzhausen und Heretsried in Landkreis Augsburg ist nach Ansicht des Bundes Naturschutz ein Beispiel für einen völlig überzogenen Straßenausbau. Die Organisation veranstaltet deshalb eine Kundgebung am kommenden Donnerstag, 19. Juli, um 19.30 Uhr in der Waldgaststätte Peterhof.

Dabei spricht der Landesvorsitzende des Bundes Naturschutz und Sprecher des Bund-Bundesarbeitskreises Verkehr, Richard Mergner. Nach der Würdigung der Petition der Bund-Naturschutz-Ortsgruppe Gablingen im bayerischen Landtag und den angekündigten Umplanungen (wir berichteten), drängt der Bund darauf, dass es nicht nur zu kosmetischen Planänderungen kommt, sondern eine bestandstreue Sanierung der Straße durchgeführt wird.

Richard Mergner hat dies auch in einem Brief an Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner und die zuständigen Straßenbaubehörden eingefordert: „Wer ohne vernünftigen Bedarf im Landschaftsschutzgebiet Bannwald rodet und Flächen versiegelt, meint es offensichtlich nicht ernst mit dem Flächensparen“, so Mergner. „Eine Bestandssanierung ist hier absolut ausreichend.“ Nach dem Vortrag von Richard Mergner stellen bei der Kundgebung die Vertreter der im Landtag vertretenen Parteien ihre Positionen zum Vorhaben dar.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Instandhaltung von Staatsstraßen könnte der Freistaat Bayern zeigen, dass er es mit dem Flächensparen ernst nimmt. Deswegen sei das Volksbegehren „Betonflut eindämmen – damit Bayern Heimat bleibt“ ein entscheidendes Instrument, um die Staatsregierung zu einer grundsätzlichen Kursänderung zu bewegen.

Die Straße habe mit 3345 Fahrzeugen in 24 Stunden (Verkehrszählung 2014) nur eine geringe Verkehrsbedeutung. Auf der anderen Seite waren im Planungsentwurf des Straßenbauamtes Augsburg erhebliche Eingriffe in Natur und Landschaft vorgesehen. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0223.jpg
Landkreis Augsburg

Plastikbaum an Weihnachten geht halt gar nicht

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket