Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Stadtbergen: Straßenbahn erfasst Fußgängerin

Stadtbergen
25.11.2015

Straßenbahn erfasst Fußgängerin

Furchtbare Szenen haben sich am Dienstagnachmittag in Stadtbergen abgespielt: Eine 36-Jährige wurde von einer Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.
Foto: Marcus Merk

Furchtbare Szenen haben sich am Dienstagnachmittag in Stadtbergen abgespielt: Eine 36-Jährige wurde von einer Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

Furchtbare Szenen haben sich am Dienstagnachmittag in Stadtbergen abgespielt: Eine 36-Jährige wurde von einer Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen, der Rettungsdienst brachte sie ins Klinikum wo sie behandelt wurde. Laut Polizei war die dunkel bekleidete Frau auf einem Fahrrad unterwegs und wollte die Bismarckstraße überqueren. Dabei habe sie die herannahende, in Richtung Innenstadt fahrende Straßenbahn übersehen. Die Sicht des Straßenbahnfahrers und der Radfahrerin war zudem durch einen am Fahrbahnrand geparkten Transporter eingeschränkt, hinter dem die Frau unvermittelt hervorkam. Die Notbremsung des Straßenbahnfahrers kam zu spät, es kam zum Zusammenstoß. In der Straßenbahn wurde niemand verletzt. Wegen der Unfallaufnahme kam es zu Störungen im Straßen- und Nahverkehr. Die Bismarckstraße musste kurzfristig gesperrt werden. Etwa eine Stunde lang gab es einen Schienenersatzverkehr. (eisl)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.