Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stadthallen im Kreis Augsburg setzen Programm trotz Corona fort

Landkreis Augsburg

22.10.2020

Stadthallen im Kreis Augsburg setzen Programm trotz Corona fort

Monatelang blieben wegen Corona die Stuhlreihen in den Stadthallen, hier Gersthofen, leer. Nun wird aber wieder gespielt.
Bild: Marcus Merk (Archivfoto)

Plus Obwohl die Corona-Infektionszahlen wieder steigen, wollen die Stadthallen in Gersthofen und Neusäß sowie der Bürgersaal Stadtbergen ihr Programm fortsetzen.

Im Zuge der Pandemie waren die Stadthallen in Neusäß und in Gersthofen monatelang geschlossen. Viele Veranstaltungen mussten - mitunter mehrfach - verschoben werden. Erst seit Kurzem findet wieder Kulturprogramm statt. "Kultureinrichtungen mit einem gültigen Hygienekonzept können weiter spielen", heißt es aus dem Gersthofer Kulturamt. Deswegen sollten der Auftritt des Harrycane Orchestra am Freitag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr sowie Maybebob am Freitag, 30. Oktober, um 19.30 Uhr über die Bühne gehen.

Weil die Zahl der Sitze höchstens 200 betragen darf, müssen die Karten jeweils vorbestellt werden. Das Stadthallenteam erstellt für jede Veranstaltung eine eigene Sitzordnung. Eine Änderung hat sich allerdings ergeben: Statt bisher bis zu zehn können ab sofort nur noch maximal fünf Besucher nebeneinander sitzen. Und die Maskenpflicht gilt während des kompletten Besuchs, also auch während der Vorstellung. Aktuelle Informationen zum Spielplan gibt's unter www.stadthalle-gersthofen.de.

Neusäß startete mit Christian Springer und dem "Trafikant"

Unter Einhaltung der aktuellen Verordnung wird der Spielbetrieb in der Stadthalle Neusäß weiterhin aufrechterhalten. "Die Stadthalle Neusäß ist in puncto Schutz- und Hygienekonzept gut aufgestellt und konnte mit dem Theaterstück 'Der Trafikant' und dem Kabarettisten Christian Springer erfolgreich in diese außergewöhnliche Saison starten", so die Leiterin des Kulturbüros Veronika Wanninger.

Da sich die Öffnung des Rathauses und der dort integrierten Kartenvorverkaufsstelle derzeit an der sogenannten "Corona-Ampel" orientiert, wird um eine telefonische Kartenbestellung unter (0821) 4606-130 gebeten. Der Status der Corona-Ampel wird regelmäßig auf der Homepage des Rathauses www.neusaess.de bekannt gegeben. Alle Informationen zum aktuellen Spielplan der Stadthalle Neusäß gibt's unter www.stadthalle-neusaess.de.

Im Stadtberger Bürgersaal fand der Auftritt von Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner am Mittwoch, 21. Oktober, wie geplant statt.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren