1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stefan Vogg will Chef im Zusser Rathaus werden

Kommunalpolitik

25.07.2019

Stefan Vogg will Chef im Zusser Rathaus werden

Stefan Vogg

Warum der Streitheimer Bürgermeister Bernhard Uhl ablösen will

Als erste Gruppierung in Zusmarshausen hat die neu formierte Bürgerliste (BLZus)einen Herausforderer für Bürgermeister Bernhard Uhl benannt. Stefan Vogg soll den CSU-Politiker aus dem Sattel heben. Der 51-Jährige aus Streitheim ist in der Kommunalpolitik ein vertrautes Gesicht.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Als amtierender Gemeinderat und Dritter Bürgermeister (bislang SPD/Aktive Bürger) ist Stefan Vogg bestens über die Themen in seiner Heimatgemeinde informiert. Er sagt: „Ich weiß, wo der Schuh drückt, weil ich den Bürgerinnen und Bürgern zuhöre. Ich will wichtige Projekte, wie beispielsweise die Gestaltung des ehemaligen Zusamklinikgeländes, oder die Klärung, wie es mit unserem Rothsee weiter gehen soll, tatkräftig angehen und nicht von einem Jahr auf das nächste verschieben.“

Stefan Vogg ist der ländlich geprägte Charakter von Zusmarshausen und seiner Ortsteile mitten im Herzen des Naturparks Westliche Wälder wichtig. Deshalb will er ein gesundes Wachstum der Marktgemeinde mit einer naturverträglichen und nachhaltigen Ansiedelung von Gewerbe, das vor allem qualifizierte Arbeitsplätze schafft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zudem soll der Wohnungsbau forciert und lebendige Ortsmitten erhalten und geschaffen werden. Für alle Altersgruppen braucht es solide und ausreichende Angebote wie Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze. Das Seniorenzentrum und die Sozialstation müssen erhalten und weiterentwickelt werden und dürften nicht zum Spielball finanzieller Interessen werden.

Vogg verspricht einen respektvollen Umgang mit seinen Gesprächspartnern. „Ich will gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern, unseren Vereinen und unseren Unternehmen unsere Marktgemeinde mit ihren Ortsteilen weiterentwickeln.“ Dazu brauche es eine leistungsstarke Rathausverwaltung mit offener Kommunikation und Transparenz für die Bürgerinnen und Bürger, mit gutem Arbeitsklima, sowie vorausschauender Personalausstattung.

Bekannt geworden ist der verheiratete Vater zweier Kinder zuletzt durch sein Engagement für ein Tempolimit auf der ausgebauten A8. Die bisherigen Pläne für eine Verkehrssteuerung zwischen Neusäß und München hält der Streitheimer für unzureichend. In seinem Heimatdorf ist er unter anderem Mitglied der Feuerwehr. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren