Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Streit über rauchende Mutter: Wie verhalte ich mich richtig auf dem Spielplatz?

Nordendorf

04.08.2020

Streit über rauchende Mutter: Wie verhalte ich mich richtig auf dem Spielplatz?

Hasibe Hoch, eine Tagesmutter aus Nordendorf, ist viel mit kleinen Kindern unterwegs und hat ein paar Tipps, wie man sich am besten auf Spielplätzen verhalten sollte.
Bild: Hasibe Hoch

Plus Eine Tagesmutter aus Nordendorf gibt Empfehlungen, wie Groß und Klein auf dem Spielplatz gut miteinander klar kommen. Hier ein Blick auf die Verhaltensregeln.

Durch Corona fallen Urlaub und andere Unterhaltungsmöglichkeiten für die Kinder bei vielen aus. Wenn es auf dem Spielplatz voll wird, werden Regeln gebraucht für ein entspanntes Miteinander. So kam es vor ein paar Tagen beispielsweise in Gersthofen zu Auseinandersetzungen, weil eine Mutter auf einem Spielplatz in unmittelbarer Nähe spielender Kinder geraucht hatte. Als eine andere Mutter dies kritisierte, kam es zum Streit und nachher zu sehr kontroversen Diskussionen in den sozialen Netzwerken. Wie verhält man sich richtig auf einem Spielplatz? Eine Tagesmutter gibt Antworten.

Mit Schildern bittet die Stadt Gersthofen, auf Spielplätzen nicht zu rauchen. Ein Verbot ist nicht möglich. 
Bild: Marcus Merk (Archiv)

Tipps, Tricks und Empfehlungen, damit der Aufenthalt auf Spielplätzen für alle Beteiligten auch funktioniert, gab Hasibe Hoch, eine Tagesmutter aus Nordendorf, auf Bitten unserer Redaktion. Sie arbeitet seit neun Jahren als Tagesmutter und hat daher Erfahrungen damit, mit mehreren kleinen Kindern nach draußen zum Spielen und Toben zu gehen.

Corona: Kein Kuscheln auf dem Spielplatz, aber auch keine Panik

Corona-Virus: Die Ansteckungsgefahr zwischen miteinander spielenden Kindern ist stets präsent. In welchem Umfang und welchem Risiko dies einzuordnen ist, ist derzeit noch nicht abschließend erforscht. „Die Kinder müssen nicht miteinander kuscheln, aber man sollte mal den Ball flach halten. Vorsicht ist angebracht, Panikmache aber fehl am Platz“, sagt Hasibe Hoch. Durch die Schließung von Kindergärten und Schulen seien die Kinder sowieso schon viel zu weit in ihrer sozialen Weiterentwicklung nach hinten geschoben worden.

Ungehorsam: Wenn ein Kind ein anderes beispielsweise mit einem Schäufelchen schlägt, ist oft die Frage, wie man damit umgehen sollte. „Ich frage dann das Kind, wie es sich fühlen würde, wenn jemand ihm etwas Vergleichbares antun würde“, sagt Hoch. Durch diese Reflexion entstehen oft ein Umdenken und ein Verständnis für das eigene Fehlverhalten. „Kleinere Kinder würde ich mehrfach dazu auffordern aufzuhören und sie, falls nötig, woanders hinsetzen.“ Denn: „So sieht das Kind: Wenn ich mich falsch verhalte und einem anderen wehtue, geht der nicht weg, sondern ich muss gehen.“

Wichtig für Eltern: Die Zeit auf dem Spielplatz gehört dem Kind

Eltern: „Wenn man mit seinem Kind auf den Spielplatz geht, sollte man sich auch die Zeit für das Kind nehmen, weil dies seine Zeit ist“, ist die Tagesmutter überzeugt. „Sich am Handy zu beschäftigen oder zu Rauchen ist hier fehl am Platz, das darf auf dem Spielplatz nicht sein.“ Abgesehen von den Kindern, die hier Spielkameraden finden, kämen auch zahlreiche Eltern zusammen, mit denen man sich unterhalten und austauschen könne. „Am besten sollten Handy und Zigaretten ganz daheim bleiben und wirklich diese Zeit für die Kinder da sein“, meint Hasibe Hoch.

Benutzer sollten ihren Abfall entsorgen - oder wieder mitnehmen

Müll:„Immer wieder treffe ich vermüllte Spielplätze an. Es wäre schön, wenn in regelmäßigen Abständen ein Ordnungsdienst prüfen würde, ob Müll, Zigarettenstummel oder Ähnliches herumliegt“, sagt Hasibe Hoch. Abends seien oft Jugendliche auf den Plätzen, die Müll zurückließen. „Auf manche Spielplätze traue ich mich mit meinen Kindern gar nicht mehr, weil da so viele Glasscherben und Unrat liegen, dass Verletzungsgefahr besteht“, berichtet die Tagesmutter. Auch tagsüber würden Abfälle wie Verpackungen anfallen, die achtlos weggeworfen werden. Im Allgemeinen gebe es nach dem Eindruck von Hasibe Hoch auf Spielplätzen zu wenige Mülleimer.

Auf dem Spielplatz sollten sich alle Besucher (klein und groß) an regeln halten - lesen Sie dazu einen Kommentar von Redakteurin Jana Tallevi: Verhalten auf dem Spielplatz: Regeln gelten auch für Erwachsene

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren