Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Streit um Maske eskaliert an Stettenhofener Tankstelle

Langweid

27.12.2020

Streit um Maske eskaliert an Stettenhofener Tankstelle

Gleich zweimal zu einer Tankstelle in Stettenhofen ausrücken musste die Polizei.
Bild: Alexander Kaya

Zwei Kunden wollten keine Maske tragen und wurden ausfällig. Deswegen musste die Polizei am 1. Weihnachtsfeiertag gleich zwei Mal ausrücken.

Gleich zweimal mussten Streifen der Polizeiinspektion Gersthofen am 1. Weihnachtsfeiertag zu einer Tankstelle in Stettenhofen ausrücken. Grund hierfür waren Beleidigungen gegen Mitarbeiter der Tankstelle, nachdem Kunden auf den Mund-Nasen-Schutz angesprochen wurden. In beiden Fällen flüchteten die Täter.

Angetrunkener beleidigt in Stettenhofen die Beamten

Im ersten Fall konnte ein angetrunkener Mann gestellt werden. Dieser beleidigte die Beamten und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Es kam zu kurzen Widerstandshandlungen in deren Verlauf ein Beamter verletzt wurde. Im zweiten Fall wollte ein unbekannter Mann den Verkaufsraum nicht verlassen als er auf den Mund-Nasen-Schutz angesprochen wurde.

Ferner wurde die Tankstellenmitarbeiterin beleidigt. Der unbekannte Täter entfernte sich noch vor Eintreffen der Streife und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Bei der Person soll es sich um einen ca. 40-jährigen Mann, circa 185 Zentimeter groß und kräftig, vermutlich Ost-Europäer, handeln. Wer kann Hinweise die zur Tataufklärung führen geben? Mitteilung werden an die Polizei Gersthofen unter der Rufnummer: 0821/323-1810 erbeten. (lig)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren