Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Thierhaupten: Tag des offenen Denkmals: Kloster Thierhaupten zeigt seine Schätze

Thierhaupten
09.09.2021

Tag des offenen Denkmals: Kloster Thierhaupten zeigt seine Schätze

Zu den Schätzen im Bauarchiv zählt diese Stichsäge. Sie wurde unter anderem verwendet, um edle Intarsien herzustellen.
Foto: Marcus Merk

Am kommenden Sonntag öffnet das Bauarchiv im Kloster Thierhaupten virtuell und das Klostermühlenmuseum ganz reell.

Eine der europaweit größten Sammlungen historischer Bauteile bietet das Bauarchiv im Kloster Thierhaupten. Zum Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag, 12. September, öffnet es virtuell die Pforten. Der Vorteil: Für die digitalen Führungen ist keine Anmeldung nötig.

Das ist geboten: 10 Uhr: Alles nur Fassade? Virtuelle Führung durch die Bauteilesammlung des Bauarchivs. Begleiten Sie Julia Ludwar auf einem Rundgang durch eine der europaweit größten Sammlungen historischer Bauteile im Kloster Thierhaupten und stellen Sie im Chat Ihre Fragen. 11.30 Uhr: Die Fenster in der Klosterökonomie – echte und aufgemalte Scheiben: Susanne Nitschel führt in die barocke Fassadengestaltung des Klosters Thierhaupten ein und erklärt die Unterschiede zwischen Zylinderglas, Butzen- und Tellerscheiben. 13.30 Uhr: Alles nur Fassade? Virtuelle Führung durch die Bauteilesammlung des Bauarchivs. 15 Uhr: Putz und Stein – Schein und Sein: Stefanie Fuchs gibt Einblicke in die mineralische Werkstatt des Bauarchivs Thierhaupten.

So kommen Sie per Computer ins Bauarchiv des Klosters Thierhaupten

Die Veranstaltung wird per Videokonferenz über WebEx angeboten. Um daran teilzunehmen, benötigen Sie lediglich ein Tablet oder PC/Laptop mit Headset oder Kopfhörern und Mikrofon sowie eine gute Internetverbindung (min. 512 Kbit/s). Als Browser empfehlen die Veranstalter Firefox oder Chrome. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können sich zu jeder Zeit während der Führungen online zuschalten. Die Veranstaltung ist kostenlos. Über einen Link des Landesamtes für Denkmalpflege (blfd.bayern.de) können Sie sich zwischen 10 und 16 Uhr zuschalten.

Ganz echt kann dagegen das Thierhauptener Klostermühlenmuseum besichtigt werden. Zusätzlich ist die Sonderausstellung zum Thema "Die Bukowina - Menschen, Mühlen, Moldauklöster" zu sehen. Zum letzten Mal sind imposante, aus Holz gefertigte Modelle zu sehen, die die bukowinische Architektur vorstellen.

Das Museum kann von 14 bis 17 Uhr besucht werden. 12 Personen können sich gleichzeitig im Museum aufhalten und einen Rundgang durchs Haus antreten. Es gelten die 3G-Regel und Maskenpflicht. Der Eintritt ist frei. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.