1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Thierhaupten feiert sich und seine Vereine

Thierhaupten

20.08.2018

Thierhaupten feiert sich und seine Vereine

LN_DSC_0584%20(5).JPEG
3 Bilder
Eine Wildsau im Maisfeld sehen Landwirte nicht gerne! Beim Umzug war das erlegte und präparierte Tier gestern jedoch ein besonderer Hingucker.

Ein farbenprächtiger Umzug war zum Abschluss der 52. Festwoche der erwartete Höhepunkt. Die Vereine hatten viele Ideen bei der Gestaltung der Wagen.

Der traditionelle Blumenumzug bildete  den Höhepunkt der 52. Festwoche. Dabei verlangten die hochsommerlichen Temperaturen den Mitwirkenden und tausenden Zuschauer viel Schweiß ab. Besonders viel Beifall ernteten verdientermaßen die Vereine, die durch farbenprächtige Motivwagen mit über hunderttausend Dahlienblüten viel Einfallsreichtum zeigten.

Am frühen Nachmittag waren in Thierhaupten gestern wieder mehrere Straßen gesperrt. Seine sportliche Prominenz setzte der Ausrichter der diesjährigen Festwoche, der Sportverein, in eine festlich geschmückte Kutsche. Von hier aus winkten die Ehrenmitglieder Rosa Heinrich und Josef Gottwald, sowie Ehrenvorstand Paul Kinlinger fröhlich in die Menge.

Füße in Wasser-Schäffchen

Die vielen Zuschauer entlang der Strecke suchten freilich besonders die schattigen Seiten im Ort auf, stellten ihre Füße zur Abkühlung in Wasser-Schäffchen und hatten natürlich stets ein kühles Getränk griffbereit. An die Zaungäste und Mitwirkenden verteilte der Obst- und Gartenbauverein Apfelsaft und erinnerte daran, dass am morgigen Dienstag in der vereinseigenen Mosterei die Saison anlaufen wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben den acht beteiligten Musikkapellen aus Meitingen, Aindling, Ellgau, Baar, Biberbach, Erlingen und zwei aus Thierhaupten hatten als Hauptattraktion wieder die Motivwagen Hochsaison.

Hommage an den Sportverein Thierhaupten

Als Hommage an den Sportverein, der in den zurückliegenden sechs Tagen seinen 70. Vereinsgeburtstag feierte, wurden gerne Motive aus den fünf Abteilungen des rund 1200 Mitglieder starken Vereins gewählt.

Der Kolpingsfamilie gelang mit der Darstellung eines Skifahrers bei tropischen Temperaturen der Clou. Besonders das Umfeld – ein schneeweiß besprühter Tannenbaum und die mit weißen Dahlienblüten dargestellte Skipiste – ließ die Umzugsgäste kurz durchatmen und erinnere daran, dass es irgendwann wieder spürbar kühler werden wird und auch der Winter als Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz hat.

Der Musikverein wählte für seinen Motivwagen ein Schachspiel, da dem königlichen Brettspiel auch im SVT gefrönt wird. In der darge-stellten Szene auf dem karierten „Schachbrett“ durften Turm, Springer, König, Dame und Bauer nicht fehlen. Die Note Eins hatten sich auch die „Edelweiß-Schützen“ verdient. Sie hatten einen überdimensional großen Tennisschläger geformt, der sicher auch bei Deutschlands zurzeit bester Tennisspielerin Angelique Kerber Gefallen gefunden hätte. Dass dieser auf roter Asche thronte, war als kleine Erinnerung an Kerbers jüngsten Triumph in Paris zu verstehen. Schließlich hatten die Schützen ein Siegertreppchen und Eichenlaub als Symbole mit inszeniert.

Eine Inszenierung gelang förmlich auch dem Obst- und Gartenbauverein, der mit einem großen Tor und einem flinken Torhüter Aufmerksamkeit auf sich zog. Die Fußballabteilung ist mit gut 450 Mitgliedern knapp vor der Turnab-teilung die größte im Sportverein. Den Torhüter hatten im Vorfeld Arthur Ruf und Adolf Bruckbauer gekonnt modelliert, sodass dieser die vielen Bälle nahezu problemlos mit seinen Reflexen parieren konnte. Auch hier war der Wagengrund interessant! Auf Kunstrasen war die Szene dargestellt, eben einen solchen, den sich der SVT jüngst durch den Bau eines Soccerfeldes auf seiner Sportanlage verwirklicht hat.

Die Jubiläumszahl 70

Weitere gelungene Wagen gestalteten der Kameraden- und Soldatenverein (Motiv Jubiläumszahl 70), der Heimat- und Trachtenverein (Motiv Turnen), die Feuerwehr (Motiv Thierhauptener Wappen), der Brauereiwagen der Schlossbrauerei Unterbaar und der SVT selbst mit seinem Vereinswappen.

Für bunte Farbkleckse und Unterhaltung sorgten die Showtanzgruppen des FC Neukirchen, die Handballabteilung des TSV Meitingen, die Jagdhornbläser mit einem ausgestopften Keiler, der Gesangverein „Harmonie“ mit seinen frischen Liedern und auch der Goißler- & Plattlerverein Mertingen mit seinen schwungvollen Schnalzern.

Am Ende des Zuges schritt die Feuerwehr, die mit einem Spritzenwagen als Ausrichter für die Festwoche im kommenden Jahr bereits Werbung machte und Hoffnung äußerte, dass auch bei Ihrer Festwoche kräftig die Sonne scheinen möge.

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS1998.jpg
Landkreis Augsburg

Verkehrszeichen mit Hakenkreuzen besprüht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden