Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Tierisch schöner Weihnachtsschmuck

Fischach

19.11.2017

Tierisch schöner Weihnachtsschmuck

Marion Kastner bot originelle Figuren als Weihnachtsschmuck an.
6 Bilder
Marion Kastner bot originelle Figuren als Weihnachtsschmuck an.
Bild: Marcus Merk

In Fischach gibt es für alle, die die Adventszeit kaum mehr erwarten können, reichlich Auswahl beim großen Basar.

Mitte November: In Fischach wehte zwei Tage lang schon Weihnachtsduft durch die Luft. Das Aroma von Zimt und Gewürzen, von Glühwein und Kinderpunsch lag über dem Vorplatz der Staudenlandhalle. Grauer Himmel und kalte Luft taten ein Übriges und versetzten die zahlreichen Besucher in vorweihnachtliche Stimmung.

Der Adventsmarkt hatte seine Tore geöffnet. Die Fischacher gehören im Landkreis Augsburg schon seit Jahren mit ihrem Markt zu den ersten, die auf den Advent und Weihnachten einstimmen.

Der Leierkastenmann spielte Weihnachtslieder. In der Halle selbst war allerhand Kunstvolles angeboten: Bilder, Krippen und Dekorationsartikel für die Wohnung, Gestricktes, Hüte und Mützen gegen die Kälte. Vor Spiegeln wird von den Frauen probiert, der Gatte gibt Ratschläge und schließlich schlendern die Besucher gut behütet ins Foyer.

Dort ist das Café eingerichtet. Die Mitglieder des Turnvereins Willmatshofen bieten Kuchen und Torten in riesiger Auswahl feil. Die Entscheidung fällt schwer. Eine Ebene höher wecken besondere Schmuckstücke vor allem das Interesse der Damen. An ihrem Tisch arbeitet Christine Mang-Fester. Aus einfachen Holzkugeln gestaltet sie mit lichtechter Aquarellfarbe und Lack individuelle Anhänger. In drei Größen gibt es die Perlen, teilweise mit applizierten Steinchen und glitzernden Effekten. An Bändern oder Ketten getragen entfalten die federleichten kleinen Kunstwerke ihren ganz besonderen Reiz. Sie wirken im Ausschnitt wie auf Pullovern und ziehen bewundernde Blicke auf die Trägerin. Draußen wird es dunkel. Die Halle leert sich, die Anbieter schließen die Stände. Bis Weihnachten dauert es noch ein paar Wochen und da gibt es noch viel zu tun. Vielleicht trifft man sich ja auf einem der nächsten Adventsmärkte in der Region wieder.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren