Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Tipp: Unterschätztes Risiko nicht nur am Tag der Arbeit

Tipp
30.05.2016

Unterschätztes Risiko nicht nur am Tag der Arbeit

Versicherung der Berufsunfähigkeit hilft, soziale Risiken abzufedern. Die Laufzeit ist wichtig

Kürzlich wurde der Tag der Arbeit gefeiert. Damit soll der Öffentlichkeit alle Jahre wieder auch ihr Wert verdeutlicht werden. Doch was viele tagtäglich unterschätzen: Wie viel ist meine Arbeitskraft in Euro wert? Als Maßstab kann der Verdienst gelten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes verdient im Durchschnitt ein Vollzeitbeschäftigter rund 39000 Euro brutto pro Jahr. Nach dreizehn Jahren könnte die eigene Berufstätigkeit also einen Wert von sage und schreibe über einer halben Million Euro erwirtschaften.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.

30.05.2016

Es macht nach meiner Ansicht wenig Sinn, wenn die Versicherungsbranche immer wieder gute Tipps zu wichtigen Versicherungen gibt – aber die Beiträge so kalkuliert, dass sie für ganze Berufsgruppen unbezahlbar sind. Diejenigen, die den Schutz am dringendsten benötigen, können sich diesen heute gar nicht mehr leisten. Andere Medien sind da kritischer und prangern dies als „Rosinenpickerei“ an (vgl. http://www.heise.de/tp/artikel/47/47520/1.html).

Darüber sollte wesentlich öfters diskutiert werden, um den Druck auf die Branche zur Beendigung dieser ungerechten Beitragspolitik zu erhöhen!

Permalink